BusinessPartner PBS

Thalia mit Umsatzsteigerung

  • 12.05.2009
  • Handel
  • Jörg Müllers

Der Geschäftsbereich Bücher der Douglas Holding steigerte die Umsätze in den Thalia-Buchhandlungen im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2008/09 um 6,4 Prozent auf 455,7 Millionen Euro.

Auf vergleichbarer Fläche lagen die Umsätze der rund 290 Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz allerdings um 1,0 Prozent unter dem Vorjahr. In Deutschland wurden in den 236 Buchhandlungen Umsätze in Höhe von 350,5 Millionen Euro realisiert, was einem Zuwachs von 6,4 Prozent entspricht. Der Umsatzanstieg ist neben den Neueröffnungen auch auf den Erwerb der vier Buch Kaiser-Filialen zurückzuführen, deren Umsätze im Vorjahreszeitraum noch nicht enthalten waren. Auf vergleichbarer Fläche blieben die Umsätze der inländischen Thalia-Buchhandlungen um 1,3 Prozent unter Vorjahr. In Österreich und in der Schweiz erhöhten sich die Umsätze in den 54 Thalia-Buchhandlungen um 6,3 Prozent auf 105,2 Millionen Euro; währungsbereinigt stiegen die Umsätze um 3,1 Prozent. Aufgrund der positiven Entwicklung in Österreich konnte auf vergleichbarer Fläche bei einem leichten Minus von 0,1 Prozent das Vorjahresniveau nahezu erreicht werden.

Kontakt: www.thalia.de, www.douglas-holding.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter