BusinessPartner PBS

Lyreco baut Deutschland-Vertrieb massiv aus

  • 12.06.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Als nächsten Schritt nach der Ahrend-Übernahme intensiviert der Global Player die Markbearbeitung mit dem Ausbau der Außendienstmannschaft.

Lyreco, derzeit mit rund 780 Mitarbeitern auf dem deutschen Markt aktiv, will bis Ende 2009 kontinuierlich die Außendienstmannschaft innerhalb der beiden Vertriebskanäle Corporate Accounts und Field Sales stark ausbauen. Das Field-Sales-Vertriebsteam, das für die Betreuung der Kleinkunden (bis 200 Büroarbeitsplätze) zuständig ist, soll um 120 Mitarbeiter (zwölf Teams) auf dann 300 Personen ausgebaut werden. Noch in diesem Jahr sollen zwei Teams in Essen und Oberhausen starten. Für die Corporate Accounts (Großkunden) sollen 30 neue Mitarbeiter eingestellt werden; das Team umfasst dann mehr als 100 Personen. Darüber hinaus wird auch das Logistik-Team erweitert. Im nationalen Distributionszentrum in Bantorf bei Hannover werden 60 neue Arbeitsplätze geschaffen. Zudem soll der eigene Fuhrpark um 30 Auslieferungsfahrzeuge (inklusive Fahrer) erweitert und die Zahl der regionalen Auslieferungszentren um vier neue Standorte ausgebaut werden: München (August 2007);

Hamburg und Frankfurt (September 2007) sowie Neuss (November 2007). Weitere mögliche neue Standorte für 2008 und 2009 werden derzeit untersucht.

Kontakt: www.lyreco.de

Verwandte Themen
Marc Gebauer, Geschäftsführer Lyreco Deutschland
Lyreco-Umsatz bei über zwei Milliarden weiter
Lyreco, hier am Standort in Barsingenhausen, hat die besten Lieferanten ausgezeichnet.
Lyreco zeichnet Lieferanten aus weiter
Informierten auf der Paperworld in Frankfurt über die nächsten Schritte (v.l.): InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus; Cordula Adamek, Geschäftsführerin Kaut-Bullinger Büro-Systemhaus; Robert Brech, Geschäftsführer der Kaut-Bullinger Holding; Bernhard Gr
Umbau bei Kaut-Bullinger im Plan weiter
duo schreib & spiel erweitert die Geschäftsführung.
Gabriele Lubasch erweitert duo-Geschäftsführung weiter
Freuen sich über die erneute Auszeichnung (v.l.): die Streit-Mitarbeiter Simon Gewald (kaufm. Leiter), Julia Jawinski (Personal), Marc Fuchs (Leiter Business Unit Streit systec)
Streit erhält erneut Auszeichnung weiter
Computacenter Deutschland bleibt auf Kurs.
Computacenter steigert Umsatz und Gewinn in Deutschland weiter