BusinessPartner PBS
Markus van der Bijl ist neuer Sales & Business-Development-Manager beim Systemhaus ROG Corporation.
Markus van der Bijl ist neuer Sales & Business-Development-Manager beim Systemhaus ROG Corporation.

Jobwechsel: Van der Bijl verstärkt The ROG Corporation

Das bundesweit agierende Systemhaus The ROG Corporation GmbH hat zum 1. September sein Team mit Markus van der Bijl als Sales & Business-Development-Manager verstärkt.

Van der Bijl, der zuvor unter anderem für Xerox, 3D Systems und Kores Deutschland tätig war, verantwortet künftig das Resort „Zielgruppen-Projekte“ mit Fokus auf Drucklösungen in den Bereichen Handel, Bildung und Medizin. Tobias Weber, Geschäftsführer von The Rog Corporation, freut sich, van der Bijl an Bord zu haben. „Markus van der Bijl verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich IT, Druck und Output-Management und wird mit seinem Know-How und Elan den Erfolg des Resorts sicher weiter vorantreiben und ihm zusätzlich neue Impulse geben.“

The ROG Corporation GmbH wurde 2002 gegründet und ist heute an den Standorten Regensburg, Nürnberg, Augsburg und Köln mit Niederlassungen vertreten. Das grafische Systemhauses legt den Fokus auf IT rund ums Drucken und Kopieren und ist mit eigenen Software-Lösungen weltweit Partner führender Hersteller. The ROG Corporation bedient nationale und internationale Kunden in der DACH-Region sowie UK, Irland und Tschechien.

Kontakt: www.roglink.com

Verwandte Themen
Martin Denk, Geschäftsführer und Inhaber von docuFORM
„Global Printer Driver“ von docuFORM erhält deutsches Patent weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter