BusinessPartner PBS

Machtkampf bei Rewe dauert an

  • 13.02.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Der Kölner Handelskonzern kommt offensichtlich nicht zur Ruhe. Der Streit zwischen den Vorstands- und Aufsichtsratschefs soll an Schärfe zugelegt haben.

Wie das Düsseldorfer "Handelsblatt" aus mehreren Quellen im Unternehmen erfahren hat, ist es in den vergangenen Tagen zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen dem Vorstandsvorsitzenden Alain Caparros und Aufsichtsratschef Klaus Burghard gekommen. Dabei soll sich der erst seit September amtierende Konzernchef gegen Burghards Eingriffe ins Tagesgeschäft zur Wehr setzen. Bedingt durch die zahlreichen Führungswechsel habe sich das Kontrollgremium in den vergangenen drei Jahren zunehmend an der operativen Leitung beteiligt. Caparros war erst im Dezember zum Vorstandsvorsitzenden befördert und mit einem Fünfjahresvertrag ausgestattet worden.

Kontakt: www.rewe.de

Verwandte Themen
Winfried Schneider, Geschäftsfeldleiter Drucken + Kopieren bei Soennecken
Soennecken und UFP schließen Partnerschaft weiter
Geschäftsführer Rudolf Bischler bei der Präsentation der Jahresergebnisse von Streit Service & Solutions vor den Mitarbeitern in Hausach. (Bild: Streit)
Fachhändler Streit will 50-Millionen-Marke reißen weiter
Seit 1. Januar ist Markus Weber alleiniger Geschäftsführer und Inhaber des Siegener Fachhandelsunternehmens dokuworks.
Aus dokuteam SüdWest wird dokuworks weiter
Robin Morgenstern, Vorstand der Morgenstern AG
„Exponentielles Wachstum bei der Digitalisierung“ weiter
Profi-Team des SC Freiburg: Mit dem Start der Rückrunde wird der Versandhändler memo Sponsor des Vereins. (Bild: SC Freiburg)
memo mit Bandenwerbung beim SC Freiburg weiter
Soldan-Geschäftsführer René Dreske
Soldan strafft die Organisation weiter