BusinessPartner PBS

Büroring wieder auf der Cebit

  • 13.02.2012
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Vom 6. bis 10. März präsentiert sich der Büroring auf der Cebit. Im so geannten MPS-Park in Halle 3 will die Genossenschaft umfassend über die Themen Workflow von Dokumenten und Managed-Print-Services informieren.

„Der MPS-Park bietet einen direkten Zugang zu unserer Zielgruppe. In diesem speziellen Ausstellungsbereich präsentieren MPS-Lösungsanbieter das komplette Leistungsspektrum rund um die Druckinfrastruktur“, sagt Büroring-Vorstand Ingo Dewitz. Der Büroring wird auf der Messe mit der Büroprint-Gruppe interessierten Besuchern einen Leistungsüberblick über die angebotenen MPS-Module geben und zudem herstellerunabhängige Softwaremodule präsentieren. Insbesondere die Themen Fleetmanagement, Analyse und Consulting sowie das Workflow-Monitoring stehen dabei im Fokus. Zu den weiteren Partnern des 75 Quadratmeter großen Standes zählen Genius Bytes, FMAudit, Perform IT und MHS.

„Mit unserer wiederholten Präsenz im MPS-Park der Cebit dokumentieren wir nicht nur die aktuelle Ausrichtung der Büroprint-Gruppe. Vielmehr sehen wir darin ein Bekenntnis zur Branche und unterstreichen den hohen Stellenwert, den dieser Geschäftszweig für den Büroring und insbesondere für die Büroprint-Gruppe besitzt“, so Büroprint-Projektleiter Holger Rosa.

Kontakt: www.bueroring.de, www.cebit.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter