BusinessPartner PBS

Büroring im ersten Halbjahr über Plan

  • 13.07.2011
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Büroring hat seinen kumulierten Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,2 Millionen Euro steigern können - ein Zuwachs um gut zehn Prozent.

Wie die Genossenschaft in Haan weiter mitteilte, entwickelte sich der zentralregulierte Umsatz mit einer Steigerung von 8,0 Prozent (+ 5,8 Millionen Euro) positiv, und im Zentrallagerbereich konnte eine signifikante Umsatzsteigerung von 23,6 Prozent (+ 3,4 Millionen Euro) erzielt werden. Besonders überzeugt zeigt sich Büroring-Vorstand Ingo Dewitz im Hinblick auf die Neuausrichtung der Genossenschaft: „Die Zahlen belegen schon heute, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben. Die Neustrukturierung unseres Lagers, die Reform der Vertriebsgebiete ebenso wie die anstehende interne Neustrukturierung werfen ihre Schatten im positiven Sinn voraus.“

Insgesamt liege die Genossenschaft mit dem Halbjahresergebnis nicht nur deutlich über dem Plan von fünf Prozent. Die Zuwächse stammen ausnahmslos aus dem organischen Wachstum der Mitglieder, aus Neumitgliedschaften ebenso wie aus neuen Partnerschaften mit der Industrie, betonte Dewitz. Ute Suberg, Vorstand der Büroring eG ergänzte: „Trotz der anstehenden Sommerferien werden wir auch in den nächsten Monaten den eingeschlagenen Kurs fortführen und alle notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die konstanten Steigerungsraten beizubehalten.“

Kontakt: www.bueroring.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter