BusinessPartner PBS

Staples und Amazon kooperieren in den USA

  • 13.11.2012
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Die Büromarktkette Staples Inc in den USA hat eine Zusammenarbeit mit dem Online-Händler Amazon.com angkündigt.

In den amerikanischen Filialen der Büromarktkette Staples soll es künftig möglich sein, Pakete des Online-Händlers Amazon abzuholen. Dafür sollen in den Märkten spezielle Paketstationen aufgestellt werden, in denen die Amazon-Kunden nach Eingabe eines Codes ihre Sendungen selbstständig in Empfang nehmen können. Amazon will seinen Kunden damit eine schnellere Zustellung ermöglichen, da sie häufig tagsüber zu Hause nicht angetroffen werden können. Amazon hat in den USA bereits solche Paketstatonen im Einsatz, in Supermärkten und Apotheken beispielsweise, und profitiert dabei von den Öffnungszeiten dieser Geschäfte - viele sind rund um die Uhr geöffnet. Nach Informationen amerkanischer Medien, soll Staples sich die Aufstellung der Paketautomaten bezahlen lassen, weitere Details dazu wurden jedoch nicht übermittelt.

Kontakt: www.staples.com; www.amazon.com

Verwandte Themen
Kundenbindung der besonderen Art: Mollenkopf-Weihnachtsevent auf der Burg Guttenberg
Mollenkopf setzt auf Kundenbindung weiter
Lieferantentag der Soennecken-Kooperation: positive Umsatzentwicklung im laufenden Jahr
Soennecken zeigt sich gut aufgestellt weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
Neben Produktpräsentationen und Vorträgen unterschiedlicher Hersteller erwartete die Besucher der diesjährigen Saueracker-Hausmesse unter anderem ein „Weihnachtsmarkt mit fränkischen Spezialitäten“.
Saueracker-VIP-Event mit einigen Highlights weiter
Amazon Business hat innerhalb eines Jahres Kunden vom Ein-Mann- bis zum Großunternehmen gewonnen. (Monitor: Thinkstock 166011575)
Amazon Business beliefert 150.000 Kunden in Deutschland weiter
Marktplatz-Betreiber wie Amazon droht bald die Haftung für betrügerische Händler
Marktplatz-Betreiber bei Umsatzsteuer-Betrug in der Pflicht weiter