BusinessPartner PBS

E-Commerce-Workshop von Staples Wholesale

  • 13.12.2011
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Bei einem Workshop des Geschäftsbereichs Wholesale von Staples Advantage haben sich die angeschlossenen Händler über aktuelle Entwicklungen im E-Commerce informiert.

Anfang November hatte sich die angeschlossenen Händler der neu gegründeten Erfa-Gruppe „E-Commerce“ des Staples Advantage Geschäftsbereichs Wholesale zum ersten Mal getroffen, um diese Themen in einem Kick-Off-Workshop zu bearbeiten. Zu den Themen gehörten beispielsweise die Do’s und Don’ts des Suchmaschinenmarketings und der Suchmaschinenoptimierung. Auch der Chef des Google-Webspam-Teams Matt Cutts kam zu Wort und erklärte, wie Google eigentlich funktioniert. Als zweiter großer Themenblock wurde die Social-Media-Optimierung angesprochen. Mehrere aktuelle Studien bestätigen, dass Social Media schon ein fester Bestandteil im Alltag vieler Nutzer ist. Daher ist es ratsam, fit zu sein und seine Internetpräsenz, sowie seine betrieblichen Strukturen dahingehend zu optimieren, erfuhren die Teilnehmer. Am Ende der Veranstaltung zeigte das Feedback, dass vieles nun besser verstanden wurde und der Bereich Wholesale mit dieser Art Workshops einen richtigen Weg eingeschlagen hat, teilte der Anbieter mit. Die Workshopreihe soll daher im nächsten Jahr mit weiteren Workshops zu Online-Bezahlsystemen und Newslettermarketing fortgesetzt werden, kündigte Staples Advantage Wholesale an.

Kontakt: www.cx-office-partner.de, www.staplesadvantage.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter