BusinessPartner PBS

Media-Markt ändert Strategie

Der Handelskonzern Metro greift bei seinem Tochterunternehmen Media-Markt aufgrund stagnierender Umsätze im Jahr 2010 weiter durch. Eine Maßnahme ist die Trennung von der Werbeagentur Kempertrautmann.

Diese ist für Mitte dieses Jahres nach einer fast siebenjährigen Zusammenarbeit angekündigt. Zukünftig wolle man in der Werbung verstärkt multimediale Wege gehen und unterschiedliche Agenturmodelle prüfen.

Zum Jahresende hatte bereits der Chef der Media-Saturn-Holding das Unternehmen verlassen.

Metro-Chef Eckhard Cordes will vor allem den Internethandel forcieren. Weise-Nachfolger Horst Norberg beabsichtigt, dass Media-Saturn noch in diesem Jahr online geht.

Kontakt: www.mediamarkt.de

Verwandte Themen
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Andy Vögtli (rechts) hat seine Anteile an der Schoch Vögtli AG an Thomas Schoch übergeben.
Geschäftsübergabe bei Schoch Vögtli weiter