BusinessPartner PBS

Streit inhouse und Vitra spenden

  • 14.02.2013
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Der Büro- und Objekteinrichter Streit inhouse und der Möbelhersteller Vitra haben dem Freiburger Förderverein krebskranker Kinder einen Scheck über 2000 Euro überreicht.

Joachim Speck (Streit inhouse) links, Claus Geppert (Förderverein krebskranker Kinder) und Oliver Mittas (Vitra) rechts
Joachim Speck (Streit inhouse) links, Claus Geppert (Förderverein krebskranker Kinder) und Oliver Mittas (Vitra) rechts

Sie unterstützen damit das Elternhaus in Freiburg, das Angehörigen ermöglicht, in direkter Nähe ihres an Krebs erkrankten Kindes übernachten zu können. Streit und Vitra hatten auf der Messe i+e in Freiburg ein Laufband aufgestellt und ihre Besucher zum Spendenmarathon eingeladen. Jeder gelaufene Meter für den karitativen Zweck zählte mit einem Cent. Insgesamt knapp 200 Kilometer joggten oder walkten die Besucher der Messe auf dem Laufband von Streit und Vitra. Unter dem Slogan „Corporate Fitness“ hatten beide Unternehmen einen gemeinsamen Messeauftritt konzipiert, um über betriebliche Gesundheitsvorsorge am Arbeitsplatz aufmerksam zu machen. Sie wollten die Besucher in Bewegung bringen und gleichzeitig auch gesundheitlich etwas bewegen.

Kontakt: www.streit.de; www.vitra.com

Verwandte Themen
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Andy Vögtli (rechts) hat seine Anteile an der Schoch Vögtli AG an Thomas Schoch übergeben.
Geschäftsübergabe bei Schoch Vögtli weiter
Mit der Zustimmung der Aktionäre ist die Akquisition von Staples durch die Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners abgeschlossen.
Sycamore Partners schließt Staples-Akquisition ab weiter