BusinessPartner PBS

IT-Messe Region Trier wächst weiter

  • 14.04.2009
  • Handel
  • Michael Smith

Das in Föhren ansässige Fachhandelunternehmen IT-Haus lädt in diesem Jahr gemeinsam mit dem Netzwerk Medien- und IT-Region Trier (MITT) zur sechsten IT-Messe Region Trier.

Auf einer 2700 qm großen Fläche erwartet die Besucher am 27. Mai in der Messeparkhalle Trier eine IT- und Medien-Ausstellung mit einem interessanten Rahmenprogramm. 84 namhafte Unternehmen stellen in Live-Demonstrationen ihre Produktneuheiten vor. Das Ganze wird begleitet von 37 informativen Fachvorträgen über relevante IT- und Medien-Themen. Im Hersteller-Pavillon präsentieren IT-Unternehmen wie HP, IBM oder Microsoft, Kyocera, Epson, Lexmark sowie zahlreiche weitere ihre Produkte aus dem Hard- und Softwarebereich. Im Pavillon des Medien- und IT-Netzwerks MITT zeigen regionale Firmen aus dem IT- und Mediensektor ihre Kompetenzen. Die IT-Messe Region Trier richtet sich an alle Geschäftskunden, die IT in ihrem Unternehmen einsetzen.

Die Messe ist von 9.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet. Während der Mittagsmoderation von 12:00 bis 14:00 Uhr werden aktuelle Trends rund um die IT erörtert. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist gratis, allerdings ist eine Anmeldung erforderlich. Unter www.it-messe.info gibt es ausführliche Informationen zur IT-Messe sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung.

Kontakt: www.it-haus.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter