BusinessPartner PBS

Compass-Gruppe steigert Außenumsatz

  • 14.06.2011
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2010 haben die Firmen der Compass-Gruppe ihren Außenumsatz auf 536 Millionen Euro gesteigert.

Vor allem das so genannte „Value Added“-Geschäft, die Grundlage für die Erbringung hochwertiger Dienstleistungen, kletterte von zwölf Prozent Umsatzanteil auf 16 Prozent. Positiv waren auch die Steigerungsraten im ersten Quartal des Jahres: Hier stiegen die Einkaufsumsätze der Gruppe auf rund 70 Millionen Euro. Dies entspricht einer Steigerungsrate von 24 Prozent. Wie der Geschäftsführer der Compass-Gruppe, Dirk Henniges, auf dem Mitgliedertreffen in Fulda mitteilte, ist auch das gemeinsam abgewickelte Einkaufsvolumen im Jahresvergleich gestiegen: um acht Prozent auf 145 Millionen Euro. Dabei haben die Mitgliedsunternehmen neben dem reinen IT-Infrastrukturgeschäft noch weitere Produkt- und Dienstleistungsfelder besetzt. „Wir sind der Mittelstand der IT-Branche“, betonte Henniges, „und dadurch auch der präferierte Partner des deutschen Mittelstands.“

Kontakt: www.compassgruppe.de

Verwandte Themen
Holger Rosa, Projektleiter Büroprint beim Büroring gemeinsam mit Infominds-Berater Frank Lenz, der für den Vertrieb der Software in Deutschland zuständig ist.
Büroring schließt strategische Partnerschaft mit Infominds weiter
Udo Böttcher, Geschäftsführer von Büromarkt Böttcher, hat neben der Logistik auch in seinen mobilen Shop investiert.
Büromarkt Böttcher investiert weiter in Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter