BusinessPartner PBS

KfW entwickelt Mittelstandsförderung weiter

Die KfW Mittelstandsbank hat im Rahmen der "Initiative kleiner Mittelstand" die Mittelstandsförderung erweitert und bietet ein Paket, von dem insbesondere die kleinen und mittleren Unternehmen profitieren sollen.

Seit Anfang Juli werden kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) besonders günstige Konditionen bei ihren Kredit- und Mezzanine-Programmen angeboten, denn je kleiner die Unternehmen sind, desto größer sind häufig ihre Finanzierungsschwierigkeiten.

Das Maßnahmenpaket zielt auf eine Verbesserung und Vereinfachung des gesamten Förderangebots der KfW-Mittelstandsbank, wobei aber insbesondere der kleinere Mittelstand von den Maßnahmen profitiert. Mit Ausnahme des zu Anfang dieses Jahres neu eingeführten KfW-StartGeld sind alle Kredit- und Mezzanine-Programme der KfW-Mittelstandsbank in die umfangreiche Weiterentwicklung eingebunden.

Zentrale Bestandteile des Maßnahmenpakets sind die Einrichtung spezieller Förderfenster mit günstigen Konditionen für KMU oder für kleine Unternehmen (KU) in unterschiedlichen Programmen, die Erweiterung des Laufzeitangebots in Kreditprogrammen um eine 5-jährige Laufzeit sowie Verbesserungen der Förderbedingungen in der Programmfamilie Unternehmerkapital.

Mit der Einrichtung der Förderfenster soll in erster Linie ein attraktiveres Angebot für die kleineren Mittelständler geschaffen werden. Daher werden in den förderpolitisch wichtigen Bereichen der ERP-Regional- und Innovationsförderung, in denen kleinen Unternehmen noch stärker unterstützt werden sollen, entsprechende KU-Förderfenster mit Zinspräferenzen etabliert. Auch von der Einführung des günstigeren KMU-Förderfensters im KfW-Unternehmerkredit profitieren im Wesentlichen kleine Unternehmen, da diese unter den mit dem KfW-Unternehmerkredit geförderten KMU einen Anteil von zirka 80 Prozent ausmachen. Detaillierte Veränderungen und Konditionen gibt es auf der Website der KfW Mittelstandsbank..

Kontakt: www.kfw-mittelstandsbank.de

Verwandte Themen
Marc Gebauer, Geschäftsführer Lyreco Deutschland
Lyreco-Umsatz bei über zwei Milliarden weiter
Lyreco, hier am Standort in Barsingenhausen, hat die besten Lieferanten ausgezeichnet.
Lyreco zeichnet Lieferanten aus weiter
Informierten auf der Paperworld in Frankfurt über die nächsten Schritte (v.l.): InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus; Cordula Adamek, Geschäftsführerin Kaut-Bullinger Büro-Systemhaus; Robert Brech, Geschäftsführer der Kaut-Bullinger Holding; Bernhard Gr
Umbau bei Kaut-Bullinger im Plan weiter
duo schreib & spiel erweitert die Geschäftsführung.
Gabriele Lubasch erweitert duo-Geschäftsführung weiter
Freuen sich über die erneute Auszeichnung (v.l.): die Streit-Mitarbeiter Simon Gewald (kaufm. Leiter), Julia Jawinski (Personal), Marc Fuchs (Leiter Business Unit Streit systec)
Streit erhält erneut Auszeichnung weiter
Computacenter Deutschland bleibt auf Kurs.
Computacenter steigert Umsatz und Gewinn in Deutschland weiter