BusinessPartner PBS

Arcandor vor der Zerschlagung

  • 14.08.2009
  • Handel
  • Jörg Müllers

Der insolvente Handels- und Touristikkonzern steht nach Ankündigung des vorläufigen Insolvenzverwalters vor der Zerschlagung. In den nächsten Monaten sollen Tausende Arbeitsplätze wegfallen.

Bei Karstadt droht zunächst die Schließung von 19 der insgesamt 126 Häuser, bei der Versandhandelstochter Primondo („Quelle“) sollen bis kommenden Januar 3700 Stellen gestrichen werden. Der Metro-Konzern hat erneut sein Interesse bekundet, verschiedene Karstadt-Filialen zu übernehmen und auch für Primondo gebe es mehrere Interessenten. Die Arcandor-Beteiligung am Touristikkonzern Thomas Cook soll auf jeden Fall verkauft werden, da sie so zur Entschuldung des Konzerns beitragen könne.

Kontakt: www.arcandor.de

Verwandte Themen
Die Drogeriemarktkette dm meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016/2017 steigende Umsätze. (Bild: dm)
Erfolgreiches Geschäftsjahr für dm weiter
Hockey auf Bürostühlen: Am 10 November geht es in der Halle 7 in Bremen bei den German Chair-Hockey Masters von BKE Fislage wieder zur Sache. Foto BKE Fislage
BKE Fislage lädt zu den siebten German Chair-Hockey Masters weiter
Die MTH Retail Group steigt mit dem Kauf der Office-World-Gruppe in den Schweizer Markt für Büroprodukte ein.
MTH Retail übernimmt Office World-Group weiter
bueroboss.de-Webshop-Startseite mit informativen Widgets und Kundenkonto (Bild: bueroboss.de)
Hohe Zustimmungswerte für bueroboss.de-Relaunch weiter
Dolph Westerbos
Dolph Westerbos wird CEO bei Staples in Europa weiter
Die Plate-Firmengruppe ist in Norddeutschland mit mehreren Standorten vertreten, und über den Außendienst in ganz Deutschland aktiv. (Grafik: Plate)
Plate wird Büroring-Mitglied weiter