BusinessPartner PBS

Streit stellt gemeinsam mit Vitra aus

  • 15.01.2013
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Der Büroeinrichter Streit Inhouse kooperiert mit Vitra und nutzt den gemeinsamen Messestand auf der i+e, um zum Thema Gesundheit am Arbeitsplatz zu informieren.

Neben der Präsentation neuer Büromöbelkonzepte ist vor allem das betriebliche Gesundheitsmanagement der Schwerpunkt des gemeinsamen Messeauftrittes von Streit inhouse aus Hausach und Vitra. Unter dem Schlagwort „Corporate Fitness“ informieren beide Unternehmen seit einem Jahr in Kooperationsveranstaltungen über die Gesundheitsvorsorge am Arbeitsplatz. Dies stellt auch die Motivation für den gemeinsamen Messeauftritt dar. „Uns ist es wichtig, zum Thema Gesundheit im Job Aufklärungsarbeit zu betreiben, denn es wird nicht zuletzt im Zuge des demographischen Wandels ein immer bedeutsamerer Aspekt in Unternehmen“, so Joachim Speck, Business Unit Leiter von Streit inhouse. Zudem sind die Messebesucher eingeladen, auf einem Laufband für einen karitativen Zweck zu walken oder zu joggen – Streit inhouse unterstützt damit den Förderverein für krebskranke Kinder in Freiburg. Die i+e, die Industrie- und Elektronikmesse, findet vom 24. bis 26. Januar 2013 in Freiburg statt.

Kontakt: www.streit.de; www.vitra.de

Verwandte Themen
Der memo Nachhaltigkeitsbericht 2017/18 steht ganz im Zeichen von Logistik und der Mobilität.
memo präsentiert Nachhaltigkeitsbericht weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter