BusinessPartner PBS

Memo verschickt Katalog klimaneutral

  • 15.02.2012
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Der Büroversandhändler Memo hat in seinem neuen Katalog 10 000 umweltschonende Büroprodukte versammelt, davon 900 Neuheiten und Produktverbesserungen.

Die neuen Kataloge für Gewerbe- sowie für Privatkunden sind wieder mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet, die Vergabegrundlagen des RAL-UZ 72 werden dabei noch übertroffen, denn beide Kataloge sind zu 100 Prozent aus Altpapier hergestellt. Zusätzlich sind sie mit mineralölfreien Pflanzenfarben gedruckt. Der Versand an die Kunden erfolgt klimaneutral.

Seit über zwanzig Jahren sucht und listet Memo Produkte, die beim Herstellungsprozess, durch die verwendeten Materialien, durch ihre Langlebigkeit, den geringen Energieverbrauch, ihre gute Recyclingfähigkeit oder – im Idealfall – über ihren kompletten Lebenszyklus hinweg Energie einsparen und wertvolle Ressourcen schonen. Ein „Leuchtturm“-Produkt ist beispielsweise die Möbelkollektion „Veracruz“ der Marke Quadrato, die als erste Möbelserie aus Holz ist, das sowohl FSC- als auch Fairtrade-zertifiziert ist und damit nicht nur ökologische, sondern auch soziale Kriterien erfüllt.

Kontakt: www.memo.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter