BusinessPartner PBS

Synaxon-Gruppe gut aufgestellt

  • 15.03.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Die Synaxon AG, zu der die Einkaufs- und Dienstleistungs-Kooperationen Akcent und Microtrend sowie das Franchise-System PC-Spezialist gehören, zeigt sich gut behauptet.

Im Vorfeld der CeBIT in Hannover, wo die Gruppe erstmals in ihrer 15-jährigen Geschichte mit einem Messestand im Bereich "Planet Reseller" vertreten ist, informiert Synaxon über die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres. Demnach haben die Bielefelder auf Basis vorläufiger Zahlen 2006 einen Jahresüberschuss von 1,56 Millionen Euro (Vorjahr 188 000) realisiert. Die Umsatzerlöse erreichten 20,94 Millionen Euro und lagen damit nahezu auf Vorjahresniveau. Das Betriebsergebnis konnte deutlich von 1,76 auf 2,38 Millionen Euro gesteigert werden. Derzeit sind rund 2600 Händler und Systemhäuser in der nach eigenen Angaben größten Verbundgruppe Europas zusammengeschlossen. Der gemeinsame Außenumsatz der Mitglieder liegt bei rund drei Milliarden Euro.

Kontakt: www.synaxon.de

Verwandte Themen
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter