BusinessPartner PBS

Kabuco feiert 10-Jähriges in Ulm

  • 15.09.2008
  • Handel
  • Elke Sondermann

Kaut-Bullinger feiert im Rahmen einer Jubiläumswoche vom 22.-27. September das 10-jährige Firmenbestehen seiner beiden Niederlassungen in Neu-Ulm und Ulm.

Ein interessantes Rahmenprogramm für Jung und Alt runden die Jubiläumswoche ab. Die Besucher dürfen sich auf zahlreiche Jubiläumsangebote, viele informative Produktpräsentationen und einen Kinder-Malwettbewerb freuen. Zudem wird der älteste, kleinste und teuerste Bleistift der Firma Faber-Castell gezeigt. Wer sich stärken möchte, den erwartet ein leckerer Gaumenschmaus am Donnerstag, den 25. September im Brenner Büro-Fachmarkt in Neu-Ulm und am Samstag, den 27. September in der Filiale Ulm. Mit der Aktion möchte man sich bei Kunden und Mitarbeitern für ihre Treue und die gute Zusammenarbeit bedanken, so Karl-Heinz Rückerl, Geschäftsführer der Kaut-Bullinger Einzelhandel GmbH.

Im Dezember 1997 hatte die Münchener Kaut-Bullinger-Firmengruppe die damalige Papier Brenner GmbH+Co mit ihren Niederlassungen in Neu-Ulm und Ulm übernommen. Während sich zu Anfang das Angebot in beiden Verkaufsniederlassungen noch auf den klassischen Bürobedarf, Büromöbel, Bürotechnik und EDV-Zubehör beschränkt hat, wurde nach der Übernahme durch Kabuco auch exklusive Schreibgeräte, edle Lederwaren, ein Papeterie- und Zeitplanstudio sowie eine große Auswahl an Schul- und Künstlerbedarf in das Angebot mit aufgenommen.

Kontakt: www.kaut-bullinger.de

Verwandte Themen
Ausschnitt der Homepage von Bürokavalier Werner Edelmann
Egropa gewinnt weiteres Mitglied weiter
Lutz Wenger
Lutz Wenger neu im Aufsichtsrat weiter
Jens Melzer, Geschäftsbereichsleiter Warengeschäft bei Soennecken
Soennecken erschließt neue Sortimente weiter
Immer wieder sind Informationen über den Verkauf von Staples öffentlich geworden: Mit Sycamore Partners sollen die Gespräche nun kurz vor einem Abschluss stehen.
Staples in Verkaufsgesprächen mit Sycamore? weiter
Technik-Themen im Fokus: reger Zuspruch bei der Ormanns-Hausmesse in Düsseldorf
Fachhändler Ormanns setzt auf Hausmessen weiter
Neben der Digitalisierung (66 Prozent) gehören auch die Suche nach geeigneten Mitarbeitern (55 Prozent) sowie hohe Ausgaben für Mieten zu den Herausforderungen für den Handel. (Grafik: Bitkom)
Digitalisierung ist die größte Herausforderung für Händler weiter