BusinessPartner PBS

Karstadt will Multimedia-Abteilungen ausgliedern

  • 15.10.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Nach den Buchabteilungen sollen künftig auch die Multimedia-Abteilungen in fremde Hände gehen. Kooperationspartner ist die Berliner Computerhandelskette Gravis.

"Der Spiegel"  berichtet in seiner heutigen Ausgabe, Gravis solle in Zukunft den Verkauf von PC und Zubehör in den Karstadt-Warenhäusern übernehmen. Beide Firmen hätten in der vergangenen Woche eine Grundsatzvereinbarung unterzeichnet, die eine halbjährige Testphase in drei Filialen vorsehe. Danach soll das Konzept auf alle rund 90 Verkaufsstätten ausgedehnt werden. Bislang verkauft die Gravis-Handelskette in ihren bundesweit 28 Filialen fast ausschließlich Apple-Produkte und -Zubehör. Bei Karstadt soll Gravis vor allem Produkte für die Windows-Welt anbieten.

Kontakt: www.karstadt.de, www.gravis.de

Verwandte Themen
Der memo Nachhaltigkeitsbericht 2017/18 steht ganz im Zeichen von Logistik und der Mobilität.
memo präsentiert Nachhaltigkeitsbericht weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter