BusinessPartner PBS

Staples nennt Details zur Restrukturierung

Erstmals seit seiner Ankündigung in Europa mehrere Dutzend Standorte schließen zu wollen, hat sich die Unternehmensführung von Staples zu Details geäußert.

Staples-Markt in Isernhagen: Filialnetz in Deutschland wurde 2012 ausgebaut
Staples-Markt in Isernhagen: Filialnetz in Deutschland wurde 2012 ausgebaut

So sollen nach Angaben des neuen Staples-Europachefs John Wilson mehr als 20 Märkte in Großbritannien schließen, weitere sechs Schließungen sind in Belgien vorgesehen. Welche weiteren Länder mit welcher Zahl von Märkten und ob Filialen in Deutschland vom Abbau betroffen sind, teilte das Unternehmen nicht mit. Mike Miles, der Chef des internationalen Geschäfts, sagte nach Presseberichten, dass zudem mehr als ein halbes Dutzend Ländergesellschaften in Europa identifiziert wurden, die unterdurchschnittliche Ergebnisse erzielten und künftig von Nachbarländern aus bedient werden sollen, als Beispiel wurde Dänemarkt genannt, das von Schweden aus betreut werden soll. Entsprechende Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretungen würden auch in anderen Ländern stattfinden, welche Länder betroffen sind, aber nicht mitgeteilt.

Staples leidet unter schwachen Verkäufen in Europa. Im dritten Quartal teilte Staples für das internationale Geschäft einen Umsatzrückgang um acht Prozent in lokaler Währung verglichen mit dem dritten Quartal 2011 mit. Die Strategie von Staples sieht vor, das Sortiment künftig deutlich auszuweiten. Unter dem Motto "Alle Produkte, die Ihr Geschäft für den Erfolg braucht" will Staples vor allem den Verkauf von Sicherheitsprodukten und Zubehör für die Industrie vorantreiben.

In Deutschland betreibt Staples gegenwärtig 62 Filialen. Zuletzt waren die Märkte in Hanau, Kerpen, Mönchengladbach und Hannover-Altwarmbüchen dazugekommen.

Kontakt: www.staples.com

Verwandte Themen
Der memo Nachhaltigkeitsbericht 2017/18 steht ganz im Zeichen von Logistik und der Mobilität.
memo präsentiert Nachhaltigkeitsbericht weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter