BusinessPartner PBS

Bechtle mit gutem Jahresendgeschäft

  • 16.01.2009
  • Handel
  • Michael Smith

Der IT-Spezialist Bechtle trotzt mit guten Zahlen und Geschäften im Jahresendgeschäft der anhaltenden Wirtschaftskrise.

Das Jahresendgeschäft sei gut gelaufen, erklärt Vorstandschef Thomas Olemotz gegenüber Medienvertretern. „Wir sind mit dem Dezember zufrieden, sehr zufrieden sogar“ sagte Olemotz gegenüber Medienvertretern. Und auch im Januar liefen die Geschäfte normal. Zu einer Prognose für das laufende Jahr wollte der Manager, der den Vorstandsvorsitz Anfang des Jahres von Ralf Klenk übernommen hatte, aber nicht hinreißen lassen. Noch im November hatte der IT-Spezialist seine Umsatzprognose zurückgenommen. Zwar erreiche das Unternehmen den ursprünglich anvisierten Umsatz von 1,5 Milliarden Euro nicht ganz. Man sei aber auch nicht weit davon entfernt.

Dass es noch keinen spürbaren Einbruch bei den Bestellungen gibt macht Olemotz vor allem an den langfristig geprägten Projekten im Systemhausgeschäft fest. Am ehesten zu spüren bekäme Bechtle die Finanzkrise deshalb im IT-Versandhandel, wo die „Taktfrequenz viel schneller ist“. Mit seinem Versandhandel für Computer und Zubehör ist Bechtle in allen wichtigen Märkten Europas vertreten. Zu den Kunden gehören neben Mittelständlern auch immer stärker öffentliche Einrichtungen. Bei dem zweiten Standbein von Bechtle, dem Systemhausgeschäft, ist eine flächendeckende Präsenz in der DACH-Region das Ziel.

Kontakt: www.bechtle.com

Verwandte Themen
Printus modernisiert derzeit seine Unternehmenssoftware. (Bild: Printus)
Auch Printus setzt auf SAP weiter
Besprechungsräume bei der uniVersa-Versicherung, die Franken Lehrmittel Medientechnik realisiert hat – der Händler hat sich jetzt dem Netzwerk AV-Solution Partner angeschlossen.
Neue Mitglieder verstärken AV-Netzwerk weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein „grünes Büro“ Bild: Titelbild memo Möbelkatalog 2018
memo forciert Bereich Büroeinrichtung weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft setzt ganz auf Klimaneutralität weiter
Soennecken veranstaltet „Musterevent“ im März
Soennecken lädt Mitglieder zu „Musterevent“ weiter
Ralph Warmbold
Ralph Warmbold sieht Digitalisierung als Wachstumstreiber weiter