BusinessPartner PBS
Takkt-Zentrale in Stuttgart (Bild: Takkt AG)
Takkt-Zentrale in Stuttgart (Bild: Takkt AG)

Versandhandel: Takkt mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2016

Takkt, Mutterkonzern der Spezialversender Kaiser+Kraft und ratioform, hat seinen Konzernumsatz im vergangenen Jahr um 5,8 Prozent gesteigert.

Damit erzielte das Unternehmen einen Konzernumsatz von 1,125 Milliarden Euro. „Vor dem Hintergrund der insgesamt gestiegenen wirtschaftlichen Unsicherheit sind wir mit den Kennzahlen zufrieden“, erklärte der Vorstandsvorsitzende Felix Zimmermann. Wachstumsmotor war wie im Vorjahr der Geschäftsbereich Takkt America, wo die auf Büroausstattung ausgerichtete Sparte OEG eine zweistellige organische Wachstumsrate erreichte. Bei Takkt Europe entwickelten sich beide Sparten organisch auf ähnlichem Niveau und erzielten ein solides Wachstum. Das Ebitda lag im Geschäftsjahr 2016 mit 171,3 Millionen Euro 8,9 Prozent über dem Vorjahr, auch in Folge der erfreulichen organischen Umsatzentwicklung, wie Takkt weiter mitteilte.

Bei der sich gegenwärtig abzeichnenden Wirtschaftsentwicklung geht die Aktiengesellschaft davon aus, dass auch 2017 ein organisches Umsatzplus erzielt wird. Allerdings erwartet der Konzern ein erhöhtes konjunkturelles Risiko vor dem Hintergrund des geplanten EU-Austritts Großbritanniens und der politischen Unsicherheiten in den USA.

Takkt ist in Europa und Nordamerika nach eigenen Angaben führender B2B-Spezialversandhändler für Geschäftsausstattung. Der Konzern ist mit seinen Marken in mehr als 25 Ländern vertreten. Das Sortiment der Tochtergesellschaften umfasst über 300.000 Produkte aus den Bereichen Betriebs- und Lagereinrichtung, Büromöbel, Transportverpackungen, Displayartikel, Ausrüstungsgegenstände für den Gastronomie- und Hotelmarkt sowie den Einzelhandel.

Kontakt: www.takkt.de 

Verwandte Themen
Gebäude der Francotyp-Postalia-Zentrale in Berlin-Pankow
Francotyp-Postalia auf der Digital Office Conference weiter
Der Großhändler Antalis kündigt höhere Preise für Papierprodukte und Verpackungen an.
Preiserhöhungen für Papiere und Verpackungen angekündigt weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter