BusinessPartner PBS

Libro-Mutter interessiert sich für Weltbild-Filialen

  • 16.04.2014
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Die österreichische Management Trust Holding, Mutter der in Deutschland aktiven Handelsketten Libro, Pfennigpfeiffer und MäcGeiz, soll nach einem Medienbericht Interesse am Kauf der insolventen Weltbild haben.

Wie die „Süddeutsche Zeitung“ in ihrer aktuellen Onlineausgabe meldet, habe der Gründer und Vorstand der MTH AG, Josef Taus, sein Interesse am Kauf des Verlags sowie der 220 Filialen von Weltbild bestätigt. In Österreich gehört Libro mit seinem Netz von 240 Standorten – sowie der Großhandelssparte Pagro – zu einem der führenden Anbieter in den Bereichen Papier- und Schreibwaren, Schule und Büro und vertreibt auch Technikprodukte sowie Musik und Filme. In Deutschland ist das Unternehmen über die MTH Retail Group Germany mit den Discount-Märkten Pfennigpfeiffer und MäcGeiz an mehr als 300 Standorten tätig. Auch die Marke Libro ist mittlerweile mit drei eigenen Märkten – in Berlin sowie zwei in Leipzig – aktiv, und soll weiter ausgebaut werden.

Die MTH AG, eine international tätige Gruppe mittelständischer Firmen, hat nach eigenen Angaben mit rund 5600 Mitarbeitern einen Konzernumsatz von rund 716 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2012/2013 erwirtschaftet. Zur Gruppe gehören Handelsunternehmen, aber auch Beteiligungen in den Bereichen Park- und Zutrittssysteme, Werkzeugmaschinenbau, Finanzbeteiligungen und Consulting.

Kontakt: www.libro.at; www.mth-gruppe.at

Verwandte Themen
Dolph Westerbos
Dolph Westerbos wird CEO bei Staples in Europa weiter
Die Plate-Firmengruppe ist in Norddeutschland mit mehreren Standorten vertreten, und über den Außendienst in ganz Deutschland aktiv. (Grafik: Plate)
Plate wird Büroring-Mitglied weiter
Herbert Hief (links) und Rudolf Bischler nach der Vertragsunterzeichnung
Streit expandiert in Karlsruhe  weiter
Am Rande des „Kamingesprächs“ im Apollo Theater Siegen (von links): Sebastian Leipold (Hees Geschäftsführer), Walter Mennekes (Vizepräsident FC Bayern München), Uli Hoeneß (Präsident FC Bayer München) sowie Florian Leipold (Hees Geschäftsführer)
Uli Hoeneß bei Hees Bürowelt weiter
Bei der Übergabe der Urkunde (von links): Mike Reif (Vertriebsleiter Dach bei Horn), Isabell Horn (Geschäftsführung Horn GmbH), Michael Schreier (Vertriebsleiter bei Soennecken), Thomas Horn (Geschäftsführung Horn GmbH), Dr. Rainer Barth (Vorstand Soennec
Firma Horn zeichnet Michael Schreier von Soennecken aus weiter
Freuen sich über die Partnerschaft mit dem SC Freiburg (von links): Ben Bonde, Sales Manager Infront Germany, zusammen mit den beiden jaka-Geschäftsführern Jan Toews und Tim Haas (Bild: Quelle Infront Germany GmbH)
jaka macht Druck beim SC Freiburg weiter