BusinessPartner PBS

Einzelhandel lehnt gesetzlichen Mindestlohn ab

Im Vorfeld der Beratung des Bundeskabinetts zur Einführung eines Mindestlohns haben sich der Hauptverband des Deutschen Einzelhandels und der Handelsverband BAG gegen dessen Einführung ausgesprochen.

Die Entwürfe zur Novellierung des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes und des Mindestarbeitsbedingungengesetzes würden auf die Verstaatlichung der Lohnpolitik zielen. „Stimmt das Kabinett den Gesetzentwürfen des Bundesarbeitsministers zu, wären staatlichen Eingriffen in die Tarifpolitik Tür und Tor geöffnet. Die Tarifautonomie stünde vor dem Aus“, warnte Helmut Merkel, Präsident des Handelsverbands BAG. Der Einzelhandel lehne gesetzliche Mindestlöhne ab, bekräftigte Josef Sanktjohanser, Präsident des Hauptverbands des Deutschen Einzelhandels (HDE). „Im Einzelhandel gibt es einen Pilottarifabschluss. Das zeigt, dass die Tarifvertragsparteien in der Lage sind, selbst Lösungen zu finden.“

Kontakt: www.einzelhandel.de

Verwandte Themen
Die Drogeriemarktkette dm meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016/2017 steigende Umsätze. (Bild: dm)
Erfolgreiches Geschäftsjahr für dm weiter
Hockey auf Bürostühlen: Am 10 November geht es in der Halle 7 in Bremen bei den German Chair-Hockey Masters von BKE Fislage wieder zur Sache. Foto BKE Fislage
BKE Fislage lädt zu den siebten German Chair-Hockey Masters weiter
Die MTH Retail Group steigt mit dem Kauf der Office-World-Gruppe in den Schweizer Markt für Büroprodukte ein.
MTH Retail übernimmt Office World-Group weiter
bueroboss.de-Webshop-Startseite mit informativen Widgets und Kundenkonto (Bild: bueroboss.de)
Hohe Zustimmungswerte für bueroboss.de-Relaunch weiter
Dolph Westerbos
Dolph Westerbos wird CEO bei Staples in Europa weiter
Die Plate-Firmengruppe ist in Norddeutschland mit mehreren Standorten vertreten, und über den Außendienst in ganz Deutschland aktiv. (Grafik: Plate)
Plate wird Büroring-Mitglied weiter