BusinessPartner PBS

Topcart geht nach Wiesbaden

  • 16.08.2013
  • Handel
  • Michael Smith

Im Jahr seines 20-jährigen Bestehens verlegt der Output-Spezialist Topcart seine Zentrale in den Wiesbadener Zircon Tower. Bereits im Dezember sollen die Büroräume auf einer von 1400 Quadratmetern bezogen werden.

Blick über Wiesbaden: Die modernen Büroräume des Wiesbadener Zircon Towers bieten Topcart auch Potenziale für weiteres Wachstum. Quelle: DIC Asset AG
Blick über Wiesbaden: Die modernen Büroräume des Wiesbadener Zircon Towers bieten Topcart auch Potenziale für weiteres Wachstum. Quelle: DIC Asset AG

Derzeit ist das Unternehmen, das seinen Kunden ganzheitliche herstellerunabhängige Konzepte rund um die Druckinfrastruktur bietet, mit etwa 80 Mitarbeitern in Erzhausen bei Darmstadt beheimatet. Seit der Gründung 1993 hat sich die Firma um Geschäftsführer Wolf Mayer kontinuierlich weiterentwickelt, sodass die alten Räumlichkeiten mittlerweile aus allen Nähten platzen.

Der Umzug sei auch Startschuss für die Weiterentwicklung der innovativen Konzepte, sagt Topcart-Geschäftsführer Wolf Mayer.
Der Umzug sei auch Startschuss für die Weiterentwicklung der innovativen Konzepte, sagt Topcart-Geschäftsführer Wolf Mayer.

Grundlage für weiteres Wachstum

Ende August wird mit den Ausbauarbeiten begonnen. Geplant sind Einzelbüros sowie ein Großraumbüro und ein Konferenzbereich. Im Dezember sollen die neuen Räumlichkeiten dann bezogen werden. „Wiesbaden als zentraler Standort im Rhein-Main-Gebiet mit hervorragenden Verkehrsanbindungen bietet ideale Voraussetzungen, um das Angebot auf deutschlandweiter und europäischer Basis auszudehnen“, erklärt Topcart-Geschäftsführer Wolf Mayer.

Bereits heute ist Topcart in 16 europäischen Ländern vertreten. Dennoch soll der Unternehmensstandort nach wie vor in Hessen bleiben. „Der Zircon Tower an den Toren zu Wiesbaden ist zu einem echten Wahrzeichen geworden. Wir freuen uns darauf, das Geschäftsjahr 2014 in den neuen Räumlichkeiten beginnen zu können. Die modernen Büroflächen, der grandiose Panoramablick und die optimale Infrastruktur sorgen für ein gutes Arbeitsklima und bilden die Grundlage für unsere weitere Unternehmensentwicklung“, beschreibt Wolf Mayer den zukünftigen Firmensitz.

Auch Wiesbadens Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel begrüßt die Entscheidung für die hessische Landeshauptstadt: „Wir freuen uns sehr, ein erfolgreiches, innovatives Unternehmen bei uns begrüßen zu können. Der Umzug nach Wiesbaden zeigt, dass unsere Stadt für Firmen ein attraktiver Standort ist und ihnen beste Voraussetzungen und Möglichkeiten für weiteres Wachstum bietet.“

Kontakt: www.topcart.com, www.wiesbaden.de

Verwandte Themen
Kundenbindung der besonderen Art: Mollenkopf-Weihnachtsevent auf der Burg Guttenberg
Mollenkopf setzt auf Kundenbindung weiter
Lieferantentag der Soennecken-Kooperation: positive Umsatzentwicklung im laufenden Jahr
Soennecken zeigt sich gut aufgestellt weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
Neben Produktpräsentationen und Vorträgen unterschiedlicher Hersteller erwartete die Besucher der diesjährigen Saueracker-Hausmesse unter anderem ein „Weihnachtsmarkt mit fränkischen Spezialitäten“.
Saueracker-VIP-Event mit einigen Highlights weiter
Reger Andrang: über 70 Teilnehmer informierten sich beim Bensegger-Business-Breakfast über das Thema "Gesundheit im Büro"
Bensegger informiert über „Gesundheit im Büro“ weiter
Bei einer Veranstaltung in den Räumlichkeiten der ekom21 in Gießen informierten sich am 28. November rund 50 Entscheider von Schulämtern und Schulabteilungen aus 24 hessischen Kreisen. (c.) Rednet
Rednet stattet hessische Schulen bis 2021 aus weiter