BusinessPartner PBS

Ditcon gründet Niederlassung in Bonn

  • 16.09.2011
  • Handel
  • Michael Smith

Die Ditcon GmbH hat einen Rahmenvertrag mit einem der größten deutschen Betreiber für Seniorenresidenzen abgeschlossen. Um die Kundennähe zu verbessern, will das Kölner Systemhaus im Oktober eine Filiale in Bonn eröffnen.

Im Rahmen des Projektauftrags übernimmt das Kölner IT-Systemhaus das komplette Lösungsgeschäft im Bereich Multifunktionssysteme und Drucker. Dazu gehört die Lieferung von insgesamt circa 400 Systemen in einer Vorort- Servicestruktur mit festen Rahmenparametern.

Die Kompetenz aus über 20 Jahren Projekterfahrung und die Qualität der Servicestruktur, seien maßgeblich für die Auftragserteilung gewesen, teilt das Unternehmen mit. Über die Mitgliedschaft in der im Januar gegründeten Genossenschaft WinWin Office Network, zu der aktuell zehn Fachhandelsunternehmen gehören, hat Ditcon Zugriff auf eine Servicestruktur, wodurch auch deutschlandweite Projekte realisiert werden können.

„Mit der aktuellen Entwicklung unserer Gesellschaft im Projektgeschäft, wie auch im Breitengeschäft im Rheinland sind wir sehr zufrieden. Um die Nähe zu unseren Kunden weiter zu verbessern, werden wir ab Oktober eine Niederlassung in Bonn eröffnen. Hierdurch werden wir unserem Ruf als Unternehmen des Mittelstandes noch besser gerecht und schaffen zusätzliche Arbeitsplätze im Rheinland“, erklärt Ditcon-Geschäftsführer Frank Eismann. Die Ditcon GmbH wurde am 1. Oktober 2010 als Beteiligungsunternehmen der GFC Management-und Beteiligungsgesellschaft mbH gegründet und beschäftigt derzeit 25 Mitarbeiter. Das IT-Systemhaus bietet Dienstleistungen rund um die Themen IT-Komplettlösungen, Drucksysteme, Telefonanlagen und Servicetechnik.

Kontakt: www.ditcon.de

Verwandte Themen
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter