BusinessPartner PBS

Notebook.de expandiert offline

  • 17.01.2013
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Der Händler notebook.de wächst mit Ladengeschäften: Im Sommer soll in Frankfurt ein weiterer Verkaufsstandort auf mehr als 1200 Quadratmetern eröffnet werden.

Wie das Unternehmen mitteilte, habe man im vergangenen Jahr den Umsatz um mehr als 40 Prozent gesteigert – auf rund 48 Millionen Euro. Grund für das – wie es heißt „unerschöpfliche Verkaufspotential“ sei nicht nur die Etablierung der Ultrabooks und der immer Entertainment-lastigeren Smartphones und Tablets, sondern auch die gestiegene, wirtschaftsbedingte Kaufkraft der Kunden, die eine professionelle Beratung bevorzugen, erklärte der Firmenchef Roberto Iezzi. Nach Pressemeldungen erwirtschaftet der Händler 70 Prozent seines Umsatzes online, misst jedoch dem stationären Handel gleichwohl große Bedeutung bei. Ziel für das kommende Jahr sei ein Umsatzwachstum zwischen zehn und zwanzig Prozent.

Kontakt: www.notebook.de

Verwandte Themen
Ausschnitt aus dem Flyer „Büro spezial“ von Segmüller
Aktion „Büro Spezial“ bei Segmüller weiter
Die Mitglieder der BPGI haben auf ihrer Jahreshauptversammlung in Berlin einen neuen Vorstand bestimmt.
Neuwahlen bei der BPGI weiter
Die Geschäftsführer der operativen Unternehmen der Compass Gruppe trafen sich auch in diesem Jahr wieder zur Unternehmertagung auf Mallorca.
Compass Gruppe tagte auf Mallorca weiter
Perfekte Location für die Töns-Hausmesse: das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserlautern
Töns profitiert von „Kompetenz im Doppelpack“ weiter
Der persönliche Kontakt zählt: Saueracker veranstaltet am 23. November ein VIP-Event.
Saueracker veranstaltet VIP-Event weiter
Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm
Bechtle profitiert von E-Commerce-Wachstum weiter