BusinessPartner PBS

Post will 700 eigene Filialen schließen

  • 17.03.2008
  • Handel
  • Werner Stark

Die Deutsche Post dünnt ihr Filialnetz weiter radikal aus. Bis zum Jahr 2011 sollen rund 700 der bundesweit noch 800 eigenbetriebenen Filialen schließen.

Demnach sollen insgesamt maximal noch 100 eigene Filialen erhalten bleiben. An den Standorten, die aufgegeben werden, sollen private Händler wie Supermärkte, Kioskbetreiber und auch PBS-Händler einspringen und die Post-Dienstleistungen anbieten. Die Deutsche Post will mit diesem Schritt weiter Kosten einsparen. Die betroffenen rund 3000 Mitarbeiter würden jedoch an anderen Stellen im Konzern weiter beschäftigt werden.

Derzeit betreibt die Post rund 13 500 Filialen in Deutschland, von denen noch 800 in Eigenregie geführt werden. Die 850 Filialen der Postbank sind dabei nicht eingerechnet. Bislang bieten bereits zahlreiche PBS-Fachhändler Post-Dienstleistungen in so genannten Postagenturen an.

Kontakt: www.deutschepost.de

Verwandte Themen
Ausschnitt aus dem jüngsten Newsletter von Staples: Aktenvernichtersortiment im Fokus
Staples dreht erneut an der Preisspirale weiter
Holger Rosa, Projektleiter Büroprint beim Büroring gemeinsam mit Infominds-Berater Frank Lenz, der für den Vertrieb der Software in Deutschland zuständig ist.
Büroring schließt strategische Partnerschaft mit Infominds weiter
Udo Böttcher, Geschäftsführer von Büromarkt Böttcher, hat neben der Logistik auch in seinen mobilen Shop investiert.
Büromarkt Böttcher investiert weiter in Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter