BusinessPartner PBS

Karstadt optimiert Multimedia-Abteilungen

  • 17.04.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Der Warenhaus-Betreiber will mit einem neuen Auftritt wieder mehr Kunden in seine Häuser locken. Das Sortiment soll dabei deutlich optimiert werden.

Wie Peter Wolf, Vorsitzender der Geschäftsführung in einem Bericht im "Handelsblatt" erläuterte, soll insbesondere der Bekleidungsanteil von derzeit 38 auf rund 50 Prozent ausgebaut werden. Im Gegenzug wolle man die Bereiche Multimedia sowie "kleinpreisige Drogerieartikel" schrumpfen lassen. Vor allem bei Multimedia will sich Karstadt stärker auf Marken sowie mehr Kundendienst konzentrieren, um sich in diesem Segment stärker von den beiden Metro-Vertriebsschienen Media Markt und Saturn abheben zu können. "Wir werden nicht mehr alles für alle anbieten. Dafür gibt es Fachgeschäfte - und die werden wir gerne weiterempfehlen", so Wolf.

Kontakt: www.karstadt.de

Verwandte Themen
Takkt-Zentrale in Stuttgart (Bild: Takkt AG)
Takkt mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2016 weiter
Offen für alle Fachhändler: die Lieferantenmesse während des duo-Unternehmerforums
Lieferantenmesse offen für alle Fachhändler weiter
Regler Systems expandiert mit der Übernahme von BVS nach Rheinland-Pfalz.
Regler Systems expandiert durch Übernahme weiter
Neue Impulse: Vom 25. bis 27. Mai findet das PBS-Forum gemeinsam mit dem Büroring in Berlin statt.
Prisma bleibt auf Wachstumskurs weiter
Office Depot in den USA hat vom 27. Februar an einen neuen CEO.
Gerry P. Smith neuer CEO bei Office Depot weiter
Werbewirksamer Auftritt: Calipage als Haupstsponsor beim FIS Ski Cross Weltcup am Feldberg
Calipage-Fachhandels-Stammtisch setzt Signal weiter