BusinessPartner PBS

Weitere Bertelsmann-Buchclubs vor Verkauf

  • 17.07.2008
  • Handel
  • Jörg Müllers

Der Medienkonzern Bertelsmann will sein Direktkundengeschäft Medienberichten zufolge auf die wichtigsten Märkte in Europa konzentrieren.

„Wir haben beschlossen, für die Geschäfte in Australien, Großbritannien, Neuseeland, den Niederlanden/Flandern, Polen, Russland, Tschechien, der Slowakei und der Ukraine den Verkaufsprozess einzuleiten“, wird aus einem Rundbrief des Konzernchef Hartmut Ostrowski an die Mitarbeiter der DirectGroup zitiert. Die Buchclubs in Deutschland, Frankreich, Italien, Portugal und Spanien würden demnach im Bertelsmann-Konzern verbleiben. Bereits im Frühjahr hatte der Konzern entschieden, sich von seinen Buchclubfilialen in den USA zu trennen.

Kontakt: www.directgroup-bertelsmann.de

Verwandte Themen
Lyreco, hier am Standort in Barsingenhausen, hat die besten Lieferanten ausgezeichnet.
Lyreco zeichnet Lieferanten aus weiter
Informierten auf der Paperworld in Frankfurt über die nächsten Schritte (v.l.): InterES-Geschäftsführer Wolfgang Möbus; Cordula Adamek, Geschäftsführerin Kaut-Bullinger Büro-Systemhaus; Robert Brech, Geschäftsführer der Kaut-Bullinger Holding; Bernhard Gr
Umbau bei Kaut-Bullinger im Plan weiter
duo schreib & spiel erweitert die Geschäftsführung.
Gabriele Lubasch erweitert duo-Geschäftsführung weiter
Freuen sich über die erneute Auszeichnung (v.l.): die Streit-Mitarbeiter Simon Gewald (kaufm. Leiter), Julia Jawinski (Personal), Marc Fuchs (Leiter Business Unit Streit systec)
Streit erhält erneut Auszeichnung weiter
Computacenter Deutschland bleibt auf Kurs.
Computacenter steigert Umsatz und Gewinn in Deutschland weiter
Frank Eismann, Sprecher des Vorstands der winwin Office Network
winwin Office Network beteiligt sich an FCS Financial & Consulting Services weiter