BusinessPartner PBS
Für die CO2-Emissionen durch Transport und Verpackung der „Kabuco“-Toner leistet der Anbieter Kaut-Bullinger eine Kompensation – und unterstützt damit ein Schutzprojekt in Kenia.
Für die CO2-Emissionen durch Transport und Verpackung der „Kabuco“-Toner leistet der Anbieter Kaut-Bullinger eine Kompensation – und unterstützt damit ein Schutzprojekt in Kenia.

Nachhaltigkeit: Kaut-Bullinger setzt auf klimaneutrale Toner

Das bundesweit agierende Fachhandelshaus Kaut-Bullinger bietet bereits CO2-neutrale Toner, jetzt kompensiert der Fachhändler auch die unvermeidlichen Emissionen durch Transport und Verpackung.

Bei den Tonerkartuschen der Eigenmarke „Kabuco“ handelt es sich um wiederaufbereitete Toner. Sie sind bei Kaut-Bullinger schon seit 2016 klimaneutral und schon bei mehr als 2000 Kunden im Einsatz. Dennoch fallen immer noch unvermeidliche CO2-Emissionen an – für Rohstoffe, Verpackung, Transport und Verarbeitung, insgesamt etwa fünf Kilogramm pro Kartusche. In Zusammenarbeit mit ClimatePartner wurde diese Menge an CO2 berechnet und durch ein international anerkanntes Klimaschutzprojekt wieder ausgeglichen. Kaut-Bullinger unterstützt dafür ein Waldschutzprojekt in Kasigau, Kenia. Das Projekt schützt rund 200.000 Hektar Trockenwald und Savanne – eine natürliche Kohlenstoffsenke und zugleich Lebensraum unzähliger, zum Teil bedrohter Tierarten wie Zebras, Geparden, Löwen, Elefanten und Vogelarten. Kaut-Bullinger betont, beim Einsatz der klimaneutralen Tonerkartuschen bleibe die gesetzliche Gewährleistung der Original-Maschinenhersteller voll erhalten.

Kontakt: www.kautbullinger.de www.climatepartner.com 

Verwandte Themen
Cyberport-Store
IT-Händler Cyberport kauft HQ Patronen weiter
Marktanteile der Discounter in der Altersgruppe der bis 39-Jährigen in Prozent (Quelle: Gfk, ConsumerScan)
Discounter gewinnen in der Gunst jüngerer Kunden weiter
Simon Sung tritt als neuer Präsident bei Samsung Electronics die Nachfolge von Sungwan Myung an.
Simon Sung ist neuer Präsident bei Samsung Electronics weiter
Canon Partner Convention 2017: Klares Bekenntnis zum Handel vermittelt
Canon will Partner-Business weiter ausbauen weiter
KMP-Vorstand Jan-Michael Sieg, Firmengründer Heinz G. Sieg gemeinsam mit Karl Kallinger (v.l.)
KMP verabschiedet Karl Kallinger weiter
Mit den A3-Produkten wie dem „VersaLink 7020“ (Bild) können sich Partner breiter aufstellen und neue Marktsegmente im SMB bedienen.
Xerox gibt A3-Systeme für die Distribution frei weiter