BusinessPartner PBS

Staples bekräftigt Übernahmepläne für CE

  • 18.03.2008
  • Handel
  • Werner Stark

Der größte Büroartikelhändler in den USA, der in Europa und auch Deuschland aktiv ist, untermauerte heute die Übernahmeofferte aus dem vergangenen Monat.

Bereits Mitte Februar hatte Staples ein Angebot für 2,5 Milliarden Euro für die Übernahme des Wettbewerbers Corporate Express mit Hauptsitz in Amsterdam abgegeben. Demnach bietet der US-Konzern 7,25 Euro je Aktie in bar, was einem Aufschlag von 67 Prozent auf den Schlusskurs der CE-Aktie am 4. Februar entspricht. Kurz darauf hatte es Spekulationen über eine mögliche Transaktion gegeben.

Corporate Express mit starkem Geschäft in Europa war in jüngster Vergangenheit durch Hedgefonds unter Druck geraten, die aufgrund von Verlusten in den USA einen Verkauf des Unternehmens gefordert haben. Das Management von CE hat die Staples-Offerte, wie schon im Februar, erneut zurückgewiesen. Staples dagegen hält an den positiven Aussichten der Transaktion fest.

Kontakt: www.staples.com, www.corporateexpress.com

Verwandte Themen
Gut informiert zum Thema Datenschutz: Fachhändler bei der HSM-Schulung
Fachhändler Digro stellt erneut Insolvenzantrag weiter
Hochkarätige Vorträge und intensiver Austausch mit den Lieferanten standen bei den Office Innovation Days im vergangenen Jahr im Fokus.
Büroring lädt Mitglieder nach Göttingen weiter
Die speziellen Lastenräder, mit denen die Kuriere in der Nürnberger Innenstadt unterwegs sind, können bis zu 200 Kilogramm laden. (Bild: DPD)
memo geht eigene Wege bei der Auslieferung weiter
Cyberport-Store
IT-Händler Cyberport kauft HQ Patronen weiter
Marktanteile der Discounter in der Altersgruppe der bis 39-Jährigen in Prozent (Quelle: Gfk, ConsumerScan)
Discounter gewinnen in der Gunst jüngerer Kunden weiter
Für die CO2-Emissionen durch Transport und Verpackung der „Kabuco“-Toner leistet der Anbieter Kaut-Bullinger eine Kompensation – und unterstützt damit ein Schutzprojekt in Kenia.
Kaut-Bullinger setzt auf klimaneutrale Toner weiter