BusinessPartner PBS

Buchhandel verliert im April

  • 18.05.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Laut dem "Branchen-Monitor Buch" waren insbesondere die sommerlichen Temperaturen die Ursache für den Kauf-Rückgang im April.

Demnach gingen die Umsätze im April gegenüber dem Vorjahresmonat in den Vertriebswegen Sortimentsbuchhandel, Warenhaus und E-Commerce um 1,7 Prozent zurück. Besonders stark war der Sortimentsbuchhandel bei den Barumsätzen mit einem Minus von 4,2 Prozent von der Flaute betroffen; das Rechnungsgeschäft konnte dagegen um 7,2 Prozent zulegen. In den ersten vier Monaten liegt der Buchhandel aufgrund der positiven Entwicklung im ersten Quartal mit zwei Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres noch gut im Plus.

Kontakt: www.boersenverein.de  

Verwandte Themen
Der Zukauf von Z.A.S. stärkt die Pharma-Services der Rhenus-Gruppe. (Bild: Rhenus Office Systems)
Rhenus Archiv Services kauft Z.A.S. weiter
Dirk Leischner, Beauftragter für das Umweltmanagement bei Soennecken, und Evelyn Wieland, zuständig für den Fuhrpark, mit dem ersten Elektrofahrzeug
Soennecken kauft Elektrofahrzeug weiter
Nachhaltigkeit als Ziel definiert: Kaiser+Kraft-Firmenzentrale in Stuttgart
Kaiser+Kraft im Finale beim CSR-Preis weiter
Takkt-Zentrale in Stuttgart (Bild: Takkt AG)
Takkt mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2016 weiter
Offen für alle Fachhändler: die Lieferantenmesse während des duo-Unternehmerforums
Lieferantenmesse offen für alle Fachhändler weiter
Regler Systems expandiert mit der Übernahme von BVS nach Rheinland-Pfalz.
Regler Systems expandiert durch Übernahme weiter