BusinessPartner PBS

Buchhandel verliert im April

  • 18.05.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Laut dem "Branchen-Monitor Buch" waren insbesondere die sommerlichen Temperaturen die Ursache für den Kauf-Rückgang im April.

Demnach gingen die Umsätze im April gegenüber dem Vorjahresmonat in den Vertriebswegen Sortimentsbuchhandel, Warenhaus und E-Commerce um 1,7 Prozent zurück. Besonders stark war der Sortimentsbuchhandel bei den Barumsätzen mit einem Minus von 4,2 Prozent von der Flaute betroffen; das Rechnungsgeschäft konnte dagegen um 7,2 Prozent zulegen. In den ersten vier Monaten liegt der Buchhandel aufgrund der positiven Entwicklung im ersten Quartal mit zwei Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres noch gut im Plus.

Kontakt: www.boersenverein.de  

Verwandte Themen
duo schreib & spiel erweitert die Geschäftsführung.
Gabriele Lubasch erweitert duo-Geschäftsführung weiter
Freuen sich über die erneute Auszeichnung (v.l.): die Streit-Mitarbeiter Simon Gewald (kaufm. Leiter), Julia Jawinski (Personal), Marc Fuchs (Leiter Business Unit Streit systec)
Streit erhält erneut Auszeichnung weiter
Computacenter Deutschland bleibt auf Kurs.
Computacenter steigert Umsatz und Gewinn in Deutschland weiter
Frank Eismann, Sprecher des Vorstands der winwin Office Network
winwin Office Network beteiligt sich an FCS Financial & Consulting Services weiter
Platinum Equity übernimmt das Australien/Neuseeland-Geschäft von Staples.
Staples trennt sich von Australien-Geschäft weiter
Brüggershemke und Reinkemeier Website: Fullservice aus einer Hand
Sanierung von Brüggershemke + Reinkemeier auf gutem Weg weiter