BusinessPartner PBS

Verschärfter Wettbewerb durch Shopping-Center

  • 18.05.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Mit zwölf neuen Centern und diversen Ausbauten hat sich das Chopping-Center-Wachstum wieder verstärkt. Laut EHI setzt sich dieser Trend weiter fort.

Bis 2010 sind weitere 64 Center in Planung - und dies fast ausschließlich im Westen Deutschlands. Die Hälfte der in 2006 eröffneten zwölf Center sind Innenstadt-Center, die andere Hälfte Stadtteil-Center. Keines der neuen Center wurde auf der grünen Wiese eröffnet. In der Innenstadt wird sich laut dem EHI-Institut in Köln der Wettbewerb zwischen traditoneller Einkaufsmeile und professionell geführtem Shopping-Center weiter verschärfen.

Zum ersten Mal eröffnete dabei kein einziges neues Center in den neuen Bundesländern. Nach einem Wildwuchs von oftmals unattraktiven Fachmarkt-Centern auf der grünen Wiese und der Errichtung zahlreicher kleinerer innenstädtischer Center Ende der 90iger Jahre dokumentiert das EHI nun eine Sättigung im Osten Deutschlands. Mit Stichtag 1. Januar 2007 gibt es in Deutschland 384 großflächige Shopping-Center mit einer Gesamtfläche von 12,1 Millionen Quadratmetern. Die zwölf neuen Center weisen eine Gesamtfläche von 340 900 qm und eine vermietbare handelsrelevante Fläche von insgesamt 285 250 qm auf. Zudem kommt es bei den bestehenden Centern fortlaufend zu Flächenerweiterungen. Besonders ins Gewicht fiel hier zuletzt der Ausbau in den Centern Sophienhof in Kiel, Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg sowie Ring-Center in Berlin.

Kontakt: www.ehi.org

Verwandte Themen
Gut informiert zum Thema Datenschutz: Fachhändler bei der HSM-Schulung
Fachhändler Digro stellt erneut Insolvenzantrag weiter
Hochkarätige Vorträge und intensiver Austausch mit den Lieferanten standen bei den Office Innovation Days im vergangenen Jahr im Fokus.
Büroring lädt Mitglieder nach Göttingen weiter
Die speziellen Lastenräder, mit denen die Kuriere in der Nürnberger Innenstadt unterwegs sind, können bis zu 200 Kilogramm laden. (Bild: DPD)
memo geht eigene Wege bei der Auslieferung weiter
Cyberport-Store
IT-Händler Cyberport kauft HQ Patronen weiter
Marktanteile der Discounter in der Altersgruppe der bis 39-Jährigen in Prozent (Quelle: Gfk, ConsumerScan)
Discounter gewinnen in der Gunst jüngerer Kunden weiter
Für die CO2-Emissionen durch Transport und Verpackung der „Kabuco“-Toner leistet der Anbieter Kaut-Bullinger eine Kompensation – und unterstützt damit ein Schutzprojekt in Kenia.
Kaut-Bullinger setzt auf klimaneutrale Toner weiter