BusinessPartner PBS

Duo-Gruppe weiterhin im Plus

  • 18.05.2009
  • Handel
  • Werner Stark

"Die Wirtschaftskrise ist bisher noch nicht im Duo-Fachhandel angekommen", so Geschäftsführer Hans-Jörg Iden auf dem ADV-Unternehmerforum am vergangenen Freitag in Berlin.

In den ersten vier Monaten des laufenden Jahres lag das Plus beim zentralregulierten Verkaufsumsatz bei drei Prozent. "Ohne den sehr schwachen April erreichte das Wachstum im ersten Quartal beachtliche 3,5 Prozent", wie Hans-Jörg Iden im Anschluss an die Gesellschafterversammlung der Verbundgruppe erläuterte. Für das Gesamtjahr erwartet der Duo-Geschäftsführer einen zentralregulierten Umsatz von rund 150 Millionen Euro gegenüber 145 Millionen Euro im vergangenen Jahr. In puncto Mitglieder rechnet Iden mit keinem nennenswerten Nettozuwachs. Bei 249 Duo-Gesellschaftern mit 436 Anschlusshäusern zum 31. Dezember ist für 2009 das 450ste Anschlusshaus geplant.

Auf dem ersten gemeinsamen ADV-Unternehmerforum der drei Verbundgruppen Ardek, Duo Schreib & Spiel und Vedes trafen sich am 15. und 16. Mai mehr als 1100 Personen aus den Mitgliederkreisen und wichtiger Lieferanten und Gäste zu den jeweiligen Gesellschafterversammlungen, zum Informationsaustausch auf der begleitenden Messe und zum gemeinsamen Feiern.

Kontakt: www.duo-shop.de 

Verwandte Themen
Ausschnitt aus dem jüngsten Newsletter von Staples: Aktenvernichtersortiment im Fokus
Staples dreht erneut an der Preisspirale weiter
Holger Rosa, Projektleiter Büroprint beim Büroring gemeinsam mit Infominds-Berater Frank Lenz, der für den Vertrieb der Software in Deutschland zuständig ist.
Büroring schließt strategische Partnerschaft mit Infominds weiter
Udo Böttcher, Geschäftsführer von Büromarkt Böttcher, hat neben der Logistik auch in seinen mobilen Shop investiert.
Büromarkt Böttcher investiert weiter in Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter