BusinessPartner PBS
Cyberport-Store
Cyberport-Store

Akquisition: IT-Händler Cyberport kauft HQ Patronen

Cyberport, einer der führenden Omnichannel-Händler für IT und Unterhaltungselektronik in Europa, übernimmt das auf den Vertrieb von Toner, Tinte und Bürobedarf spezialisierte E-Commerce-Unternehmen HQ Patronen.

Aliz Tepfenhart, Beiratsvorsitzende von Cyberport
Aliz Tepfenhart, Beiratsvorsitzende von Cyberport

Mit der Übernahme ergänzt Cyberport sein IT-Kerngeschäft, stärkt den Bereich der Verbrauchs- und Serviceprodukte und treibt das Unternehmenswachstum weiter voran. Toner, Tinte und Bürobedarf seien Produkte, die regelmäßig neu beschafft werden müssen und daher langfristige Kundenbeziehungen, eines der strategischen Ziele von Cyberport, fördern, heißt es aus Dresden. Für den E-Commerce Händler dient der Kauf von HQ Patronen deshalb der Stärkung der Kundenbeziehungen sowohl im B2C- als auch im B2B-Segment.

„Wir freuen uns auf die intensive Zusammenarbeit mit HQ Patronen sowohl im Kunden- als auch im Produktbereich. Cyberport bekommt mit dem Kauf einen noch größeren Fußabdruck im Markt und kann gleichzeitig seine Stärke bei Service und Beratung ausspielen", sagt Aliz Tepfenhart, Beiratsvorsitzende von Cyberport.

HQ Patronen gehört zu dem führenden Online-Anbietern von Tinten, Toner sowie Bürobedarf. 2006 mit der Wiederaufbereitung von Tonern gestartet, beschäftigt das Unternehmen an den beiden Standorten Hamburg Hafencity und dem Logistikzentrum im niedersächsischen Seevetal heute mehr als 130 Mitarbeiter und beliefert eigenen Angeben zufolge eine Millionen Privat- und Firmen-Kunden sowie 2.000 Händler in 39 Ländern.

Benjamin Maurer, Geschäftsführer und Mitgründer von HQ Patronen, begründet den Verkauf der Unternehmensanteile: „Mit Cyberport haben wir einen starken Partner an der Seite, der unsere Vertriebswege um Omnichannel-Services ideal ergänzt und uns so die kontinuierliche Ausweitung unseres Kundenstamms ermöglicht." Neben Benjamin Maurer wird auch Stefan Siebenberg als Geschäftsführer die Etablierung von HQ Patronen weiterhin konsequent vorantreiben: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Cyberport ein Unternehmen für uns begeistern konnten, welches sich auf die Kundenbedürfnisse explizit einstellt und Qualität sowie Service, genau wie wir, als oberste Priorität sieht".

HQ Patronen soll als eigenständiges Tochterunternehmen von Cyberport weitergeführt werden. Auch die Konditionen und Ansprechpartner sollen die gleichen bleiben. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der kartellrechtlichen Zustimmung.

Kontakt: www.cyberport.de, www.hq-patronen.de

Verwandte Themen
Mit der „BIC 4 Color“-Familie hat BIC einen Treffer gelandet: Das Unternehmen meldet steigende Umsatzzahlen in seiner Sparte „Bürobedarf“.
BIC auf Wachstumskurs weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Bei Fellowes Brands wird John Watson die Leitung in Europa übernehmen.
John Watson neuer Europa-Chef bei Fellowes weiter