BusinessPartner PBS

PBS-Händler stößt auf Daten-Skandal

Ein Paderborner Schreibwarenhändler wollte bei Ebay 500 gebrauchte Berwerbungsmappen ersteigern. Für 10 Euro erhielt er den Zuschlag – und eine Kiste mit 500 kompletten Bewerbungen einschließlich Lebensläufen und Zeugnissen.

Das berichtet jetzt die Frankfurter Rundschau, der der Händler die Kiste mit den hochsensiblen Unterlagen inzwischen übergeben hat. Alle Bewerbungsunterlagen stammen von einer mittlerweile aufgelösten Frankfurter Firma. Zuständig für das weitere Verfahren ist jetzt die Datenschutzabteilung des Regierungspräsidiums Darmstadt.

Kontakt: www.rp-darmstadt.hessen.de

Verwandte Themen
Logistik als Rückgrat des Erfolgs: Die Böttcher AG hat 2017 ein weiteres Lager in Betrieb genommen.
Böttcher AG wächst um 35 Prozent weiter
Printus modernisiert derzeit seine Unternehmenssoftware. (Bild: Printus)
Auch Printus setzt auf SAP weiter
Besprechungsräume bei der uniVersa-Versicherung, die Franken Lehrmittel Medientechnik realisiert hat – der Händler hat sich jetzt dem Netzwerk AV-Solution Partner angeschlossen.
Neue Mitglieder verstärken AV-Netzwerk weiter
memo Möbelkatalog 2018: viele Anregungen für ein „grünes Büro“ Bild: Titelbild memo Möbelkatalog 2018
memo forciert Bereich Büroeinrichtung weiter
Auch in Zukunft setzt Kaiser+Kraft weiterhin verstärkt auf nachhaltiges Wirtschaften.
Kaiser+Kraft setzt ganz auf Klimaneutralität weiter
Soennecken veranstaltet „Musterevent“ im März
Soennecken lädt Mitglieder zu „Musterevent“ weiter