BusinessPartner PBS

Compass Gruppe mit guten Zahlen in Q3

  • 18.11.2008
  • Handel
  • Michael Smith

Mit rund 120 Millionen Euro Einkaufsumsatz in den ersten drei Quartalen schloss die Compass Gruppe mit einer Umsatzsteigerung von 12,6 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum ab, dies teilte die Kooperation mit.

Die Mitglieder sind nach Angaben der Kooperation überaus erfolgreich in der ersten Hälfte dieses Jahres gestartet, aber auch sie verspüren momentan einen Rückgang im Auftragseingang. „Die Finanzmarktkrise mit all Ihren nachgelagerten Auswirkungen wird alle treffen. Die Kreditversicherer beurteilen unsere Branche deutlich kritischer, was teilweise bereits zu deutlichen Einschränkungen der Kreditlinien innerhalb der Branche geführt hat“, erklärt Dirk Henniges auf der Gesellschafterversammlung der Gruppe. Die Compass Unternehmen profitieren dabei massiv von der Gruppe, die die Kreditlinien zentral und ohne Einschränkungen zur Verfügung stellt. Darüber hinaus verfügen die Unternehmen über einen hohen, vertraglich abgesicherten Dienstleistungsanteil der sie alles in allem unanfälliger macht. „Auch wenn die IT-Nachfrage aufgrund der Finanzmarktkrise im Moment etwas nachlässt, rechnen wir mit einem positiven Jahresergebnis.“ betonte der Geschäftsführer.

Bei der Gesellschafterversammlung wurden neben den aktuellen Zahlen aber auch wichtige Entscheidungen für die Zukunft getroffen. Die Gruppe wird sich in 2009 unter anderem mit den Themen Managed Services, IT Security, Personalführung und -entwicklung intensiver beschäftigen. Auch die Durchführung einer weiteren Compass Business Convention im Juni 2009, auf der Lieferanten und Hersteller mit den Führungskräften der Unternehmen in Kontakt treten können, wurde beschlossen. Zudem kann sich die Gruppe über ein neues Mitglied im Arbeitskreis Paper-Output-Management freuen. Die Firma bü-tec Büromaschinen Handels GmbH aus Wiesbaden wird als neues Mitglied aufgenommen. „In diesem Geschäftsbereich werden neue, erweiterte Dienstleistungen und das nachhaltige Implementieren von klar abgegrenzten und am Kundennutzen orientierten Lösungen von entscheidender Bedeutung“, erläuterte Dirk Henniges während seines Ausblicks auf 2009.

Kontakt: www.compassgruppe.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter