BusinessPartner PBS

Soennecken startet Logistikneubau

  • 19.03.2008
  • Handel
  • Werner Stark

Mit dem heutigen Spatenstich expandiert die größte Einkaufs- und Marketingkooperation der Bürobedarfsbranche in Europa auf ihrem eigenen Gelände.

Am Firmensitz in Overath entsteht damit bis zum Frühjahr 2009 ein neues Logistikzentrum. Mit dem Neubau wird das bisherige Lager, das vom Logistikdienstleister Rhenus betrieben wird, von seinem Standort in Gießen ins Bergische Land ziehen. Dort sollen für die rund 600 angeschlossenen Bürofachhändler neue Mehrwertdienste wie beispielsweise für die wachsende Endkundenbelieferung entstehen.

Bis zum Herbst soll das neue Lager in Silobauweise fertiggestellt sein. Das Hochregallager mit 85 Meter Länge, 14 Meter Breite und 28 Meter Höhe soll Platz für rund 13 000 Artikel bieten. Davor einsteht ein rund 3000 Quadratmeter großer Wareneingang. Die Investitionssumme liegt bei rund 16 Millionen Euro. Klaus Schneider, Geschäftsführer der Soennecken-Großhandelstochter LogServe, betonte beim heutigen Spatenstich die strategische Bedeutung des Neubaus für den gesamten Verbund: " Mit dem neuen Logistikzentrum fassen wir unsere Verwaltung mit dem operativen Geschäft an einem Standort zusammen. Die damit verbundene Nähe zur Ware steigert die Abwicklungsqualität und Effizienz."

Kontakt: www.soennecken.de

Verwandte Themen
Gut informiert zum Thema Datenschutz: Fachhändler bei der HSM-Schulung
Fachhändler Digro stellt erneut Insolvenzantrag weiter
Hochkarätige Vorträge und intensiver Austausch mit den Lieferanten standen bei den Office Innovation Days im vergangenen Jahr im Fokus.
Büroring lädt Mitglieder nach Göttingen weiter
Die speziellen Lastenräder, mit denen die Kuriere in der Nürnberger Innenstadt unterwegs sind, können bis zu 200 Kilogramm laden. (Bild: DPD)
memo geht eigene Wege bei der Auslieferung weiter
Cyberport-Store
IT-Händler Cyberport kauft HQ Patronen weiter
Marktanteile der Discounter in der Altersgruppe der bis 39-Jährigen in Prozent (Quelle: Gfk, ConsumerScan)
Discounter gewinnen in der Gunst jüngerer Kunden weiter
Für die CO2-Emissionen durch Transport und Verpackung der „Kabuco“-Toner leistet der Anbieter Kaut-Bullinger eine Kompensation – und unterstützt damit ein Schutzprojekt in Kenia.
Kaut-Bullinger setzt auf klimaneutrale Toner weiter