BusinessPartner PBS

Karstadt kooperiert mit Spielwarenkette

  • 19.03.2009
  • Handel
  • Werner Stark

Der Essener Warenhausbetreiber will in seinen Spielwarenabteilungen mit der spanischen Spielwarenkette Imaginarium zusammenarbeiten.

Noch in diesem Jahr sei laut Firmeninfo die Eröffnung von rund 40 so genannter Shop-in-Shops der Handelskette geplant. Imaginarium bietet Spielwaren für Babys und Kinder im Alter von bis zu acht Jahren an. Das spanische Unternehmen betreibt derzeit etwa 600 Verkaufsstellen in 29 Ländern und ist damit nach eigenen Angaben die weltweit meistverbreitete Spielwarenkette.

Kontakt: www.karstadt.de

Verwandte Themen
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Andy Vögtli (rechts) hat seine Anteile an der Schoch Vögtli AG an Thomas Schoch übergeben.
Geschäftsübergabe bei Schoch Vögtli weiter
Mit der Zustimmung der Aktionäre ist die Akquisition von Staples durch die Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners abgeschlossen.
Sycamore Partners schließt Staples-Akquisition ab weiter