BusinessPartner PBS

Douglas hält an Thalia fest

Der Handelskonzern Douglas hält an seiner schwächelnden Buchhandelskette Thalia fest, ein Verkauf werde damit nicht angestrebt, so die Mitteilung von Ende der vergangenen Woche.

Vielmehr wolle das Management die Neuausrichtung der Tochter in Eigenregie vorantreiben. Die Pläne dafür seien dem Aufsichtrat in der vergangenen Woche vorgestellt worden. Demnach werden rund 15 der derzeit bundesweit 300 Filialen auf den Prüfstand gestellt. Es handele sich dabei um Standorte, die derzeit nicht rentabel seien.

Thalia hatte in einem Schreiben seine Mitarbeiter über die notwendig gewordene Restrukturierung informiert. Das Unternehmen verliert weiter Kunden an Internetplayer wie beispielsweise Amazon. Um gegenzusteuern will Thalia künftig auf kleinere Filialen setzen, seine eigenen Online-Aktivitäten ausbauen und verstärkt Zusatzsortimente wie Spielwaren, neue Medien, PBS- oder Geschenkartikel aufnehmen. Die Sanierung von Thalia hat entsprechende finanzielle Konsequenzen für den Douglas-Konzern.

Kontakt: www.thalia.de,

Verwandte Themen
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter
Andy Vögtli (rechts) hat seine Anteile an der Schoch Vögtli AG an Thomas Schoch übergeben.
Geschäftsübergabe bei Schoch Vögtli weiter
Mit der Zustimmung der Aktionäre ist die Akquisition von Staples durch die Private-Equity-Gesellschaft Sycamore Partners abgeschlossen.
Sycamore Partners schließt Staples-Akquisition ab weiter
Heino Deubner, Gründer von printer4you.com und Geschäftsführer der neuen Gesellschaft WebSalesMaker
Printer Care gründet Marketing- und Entwicklungsgesellschaft weiter