BusinessPartner PBS

Unipapel verlässt EOSA-Allianz

  • 19.10.2011
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Der Käufer von Spicers, das spanische Unternehmen Unipapel, wird zum Ende des Jahres die europäische Bürohändler-Allianz EOSA verlassen.

Der Vorsitzende der EOSA, Peter Basci erklärte dazu: „Der Kauf (von Spicers, d.Red.) öffnet Unipapel die Türen zu 18 Distributions-Zentren in Europa und wird die Distributionskapazitäten von Unipapel stärken. In einer Allianz wie der EOSA zusammenzuarbeiten, ist nicht mehr sinnvoll.“ Die Gründung der Fachhändler-Allianz EOSA im Jahr 2002 sei eine Reaktion auf die Herausforderungen der Globals gewesen, die Arbeit der Gruppe hänge eng mit unabhängigen Unternehmen in Familienbesitz zusammen. Diese Voraussetzungen bleiben weiter erfüllt mit dem zweiten Mitglied in Spanien, der in Malaga ansässigen Disofic. Aus Deutschland ist das Fachhandelsunternehmen Plate Mitglied.

Der CEO von Unipapel, Millan Alvarez-Miranda bedauerte die Beendigung der EOSA-Mitgliedschaft und richtete den Blick auf die Synergien, welche Unipapel durch die Akquisition von Spicers erwartet: „Spicers' kontinental-europäisches Geschäft wird unseren jährlichen Umsatz auf rund 1,3 Milliarden Euro bringen und damit unsere Position als führender Büro- und IT-Großhändler stärken.“ Der Akquisitionsplan sieht vor, dass Unipapel das europäische Spicers-Geschäft nicht komplett übernimmt, sondern Spicers-Großbritannien und -Irland sogleich an die Investmentgesellschaft Better Capital weiterverkauft werden. Unipapel rechnet damit, in zwei bis drei Jahren die kompletten Synergiepotenziale der Spicers-Akquisition auszuschöpfen.

Auf der anderen Seite erwartet Unipapel, zugleich auch Hersteller von Briefumschlägen, Notizbüchern und Aktenordnern, Synergien durch die Erweiterung des Distributionsgebietes für die eigenen Produkte. Weitere Vorteile verspricht sich Unipapel im Hinblick auf die Zusammenführung der Logistik und durch günstigere Transportraten. Der spanische Marktführer hatte im Jahr 2009 den Supplies-Distributor Adimpo übernommen.

Kontakt: www.unipapel.com, www.eosa.biz

Verwandte Themen
Holger Rosa, Projektleiter Büroprint beim Büroring gemeinsam mit Infominds-Berater Frank Lenz, der für den Vertrieb der Software in Deutschland zuständig ist.
Büroring schließt strategische Partnerschaft mit Infominds weiter
Udo Böttcher, Geschäftsführer von Büromarkt Böttcher, hat neben der Logistik auch in seinen mobilen Shop investiert.
Büromarkt Böttcher investiert weiter in Wachstum weiter
Dr. Benedikt Erdmann: „Wir wachsen im PBS-Bereich, weil unsere Mitglieder insgesamt ein gutes Geschäft machen und nach meiner Beobachtung besser abschneiden als der Markt."
Soennecken zeigt sich zuversichtlich weiter
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter