BusinessPartner PBS

Edeka und Tengelmann schmieden Discountriesen

  • 19.11.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Deutschlands größter Lebensmitteleinzelhändler Edeka schmiedet mit der Tengelmann-Gruppe den nach Aldi und Lidl drittgrößten deutschen Discounter.

Die Tengelmann-Discount-Schiene Plus und die Edeka-Tochter Netto gehen dafür eine Partnerschaft ein. Am neuen Gemeinschaftsunternehmen wird Edeka 70 Prozent der Anteile halten. Wie Edeka-Chef Alfons Frenke am Freitag in Mühlheim betonte, wolle man auf dem umkämpften Billig-Markt künftig "wirklich Flagge zeigen und jährlich rund 300 neue Filialen eröffnen". "Netto neu" dürfte mit seinen dann rund 4200 Filialen einen Umsatz von mehr als elf Milliarden Euro realisieren. Damit kann das neue Unternehmen den Abstand zum Branchenzweiten Lidl drastisch verkürzen, dessen Umsätze 2007 auf etwa 14 Milliarden Euro geschätzt werden. Netto strebt mit seinen derzeit 1300 Standorten in diesem Jahr eine Umsatz von rund 4,1 Milliarden Euro an, Plus kam mit 2900 Geschäften zuletzt auf Erlöse von knapp sieben Milliarden Euro. Discount-Primus bleibt weiterhin Aldi bei einem 2006 realisierten Umsatz von 27,4 Milliarden Euro. Der Anteil der Discounter am deutschen Lebensmittelhandel liegt derzeit bei 42 Prozent.

Kontakt: www.edeka.de

Verwandte Themen
Der memo Nachhaltigkeitsbericht 2017/18 steht ganz im Zeichen von Logistik und der Mobilität.
memo präsentiert Nachhaltigkeitsbericht weiter
Stolze Preisträger (von links): die FKS-Geschäftsführer Christian Schroeder und Wolfgang Rocker
FKS erhält „Großen Preis des Mittelstandes 2017“ weiter
Offene Worte zum Restrukturierungskurs: Holding-Geschäftsführer Robert Brech in Taufkirchen
Kaut-Bullinger-Filialschließungen werden konkret weiter
Seit Anfang des Jahres ist auch Tim Haas an Bord, der den Unternehmenswandel bei jaka leitet.
jaka feiert Jubiläum und Neugründung weiter
Den Kundentag bei Kaut-Bullinger nutzen viele Kunden für die Information und den Austausch.
Kaut-Bullinger-Kundentag mit Rekordzuspruch weiter
Die Ehrig-Geschäftsführer Kerstin Ehrig-Wettstaedt und Torsten Ehrig
Ehrig feiert 70. Firmenjubiläum weiter