BusinessPartner PBS

Kaiser+Kraft stellt E-Commerce neu auf

  • 19.11.2013
  • Handel
  • Stefan Syndikus

Der Versandhändler für Büro-, Betriebs- und Lagerausstattung Kaiser+Kraft Europa überarbeitet derzeit seinen E-Commerce-Auftritt für den B2B-Handel.

Aktuell werden die internationalen Online-Shops der Marken Kaiser+Kraft, gaerner und Kwesto überarbeitet. Ziel ist es, die technische Plattform zu flexibilisieren, die Release-Fähigkeit zu erhöhen und die Bedienerfreundlichkeit zu optimieren, teilte das Unternehmen mit. Auf Basis der Software hybris entwickelt die Stuttgarter E-Commerce-Agentur dmc digital media center für das Unternehmen eine flexible und upgradefähige B2B-Multimandanten-Basisplattform. Damit will Kaiser+Kraft Europa das elektronische Geschäft seiner Marken mit unterschiedlichen Anforderungen effizient in zahlreichen Ländern ausrollen. Kaiser+Kraft betreibt insgesamt 28 internationale Online-Shops und ist Teil der Takkt-Gruppe.

Kontakt: www.kaiserkraft.de; www.takkt.de; www.dmc.de

Verwandte Themen
Sycamore will die Einzelhandelsaktivitäten von Staples, Inc. verkaufen.
Sycamore will Einzelhandel von Staples, Inc. abspalten weiter
Der Handel findet oftmals nicht das gesuchte Personal, die Arbeitsagentur meldet viele offene Stellen. (Bild: ThinkstockPhotos 85449878)
Viele unbesetzte Stellen im Einzelhandel weiter
Amazon baut sein Sortiment für schnelle Lieferungen aus – in Berlin kommen nun 5000 Drogerieartikel von Rossmann zum Angebot hinzu. (Bild: Rosmann)
Amazon kooperiert mit Rossmann weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Robert Brech, Holding-Geschäftsführer von Kaut-Bullinger: „Wir werden unsere Kräfte auf die verbleibenden Standorte bündeln.“
Kaut-Bullinger schließt drei Einzelhandels-Standorte weiter
Der Handel der Zukunft ist digital: Wie verbreitet werden folgende Szenarien im Jahr 2030 sein? (Quelle: Bitkom Research)
Handel steht vor weiteren Veränderungen durch Digitalisierung weiter