BusinessPartner PBS

Karstadt stoppt Premium-Konzept

  • 19.12.2008
  • Handel
  • Werner Stark

Der Warenhaus-Konzern muss aus finanziellen Gründen auf den geplanten Ausbau der so genannten Premium-Warenhäuser verzichten.

Führende Premium-Häuser gibt bereits mit dem KaDeWe in Berlin, dem Alsterhaus in Hamburg und Oberpollinger in München. Nach deren Vorbild sollten auch die Warenhäuser in Dresden und Frankfurt auf der Zeil zu Luxus-Einkaufsstätten umgebaut und in die Premium-Group integriert werden. Wegen der schwierigen Finanzlage des Konzerns Arcandor wurden die Pläne aber jetzt auf Eis gelegt. Auch die noch im April angekündigte Expansion in die russischen Städte Moskau und St. Pertersburg sei laut Firmeninfo "vorerst vom Tisch".

Kontakt: www.karstadt.de

Verwandte Themen
Robert Brech
Situation bei Kaut-Bullinger deutlich verbessert weiter
Kundenbindung der besonderen Art: Mollenkopf-Weihnachtsevent auf der Burg Guttenberg
Mollenkopf setzt auf Kundenbindung weiter
Lieferantentag der Soennecken-Kooperation: positive Umsatzentwicklung im laufenden Jahr
Soennecken zeigt sich gut aufgestellt weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
Neben Produktpräsentationen und Vorträgen unterschiedlicher Hersteller erwartete die Besucher der diesjährigen Saueracker-Hausmesse unter anderem ein „Weihnachtsmarkt mit fränkischen Spezialitäten“.
Saueracker-VIP-Event mit einigen Highlights weiter
Reger Andrang: über 70 Teilnehmer informierten sich beim Bensegger-Business-Breakfast über das Thema "Gesundheit im Büro"
Bensegger informiert über „Gesundheit im Büro“ weiter