BusinessPartner PBS

Karstadt stoppt Premium-Konzept

  • 19.12.2008
  • Handel
  • Werner Stark

Der Warenhaus-Konzern muss aus finanziellen Gründen auf den geplanten Ausbau der so genannten Premium-Warenhäuser verzichten.

Führende Premium-Häuser gibt bereits mit dem KaDeWe in Berlin, dem Alsterhaus in Hamburg und Oberpollinger in München. Nach deren Vorbild sollten auch die Warenhäuser in Dresden und Frankfurt auf der Zeil zu Luxus-Einkaufsstätten umgebaut und in die Premium-Group integriert werden. Wegen der schwierigen Finanzlage des Konzerns Arcandor wurden die Pläne aber jetzt auf Eis gelegt. Auch die noch im April angekündigte Expansion in die russischen Städte Moskau und St. Pertersburg sei laut Firmeninfo "vorerst vom Tisch".

Kontakt: www.karstadt.de

Verwandte Themen
Die Drogeriemarktkette dm meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016/2017 steigende Umsätze. (Bild: dm)
Erfolgreiches Geschäftsjahr für dm weiter
Hockey auf Bürostühlen: Am 10 November geht es in der Halle 7 in Bremen bei den German Chair-Hockey Masters von BKE Fislage wieder zur Sache. Foto BKE Fislage
BKE Fislage lädt zu den siebten German Chair-Hockey Masters weiter
Die MTH Retail Group steigt mit dem Kauf der Office-World-Gruppe in den Schweizer Markt für Büroprodukte ein.
MTH Retail übernimmt Office World-Group weiter
bueroboss.de-Webshop-Startseite mit informativen Widgets und Kundenkonto (Bild: bueroboss.de)
Hohe Zustimmungswerte für bueroboss.de-Relaunch weiter
Dolph Westerbos
Dolph Westerbos wird CEO bei Staples in Europa weiter
Die Plate-Firmengruppe ist in Norddeutschland mit mehreren Standorten vertreten, und über den Außendienst in ganz Deutschland aktiv. (Grafik: Plate)
Plate wird Büroring-Mitglied weiter