BusinessPartner PBS

Schlecker ist insolvent

  • 20.01.2012
  • Handel
  • Werner Stark

Die Drogeriemarktkette, die forciert auch PBS-Sortimente im Programm führt, will in die Planinsolvenz gehen, um sich sanieren zu können, so die heutige Firmenmitteilung.

Zuletzt hatten die Nachfolger von Firmengründer Anton Schlecker offenbar vergebens nach einen Investor für das in die roten Zahlen gerutschte Unternehmen gesucht. Auch die Schließung von bundesweit hunderten unrentabler Filialen konnte die Verluste nicht signifikant reduzieren. Im Geschäftsjahr 2010 war der europaweite Umsatz um rund 650 Millionen Euro auf 6,55 Milliarden Euro gesunken. Für 2011 rechnete der schwäbische Familienkonzern erneut mit sinkenden Erlösen. Zahlen zum Gewinn oder Verlust nennt Schlecker traditionell nicht. Die Mitarbeiterzahl lag Ende 2011 bei über 30 000 in Deutschland und weiteren rund 17 000 im Ausland.

Zuletzt hatte Schlecker noch rund 7000 Filialen in Deutschland und etwa 3000 weitere im europäischen Ausland. Im harten Wettbewerb hatten die Konkurrenten dm und Rossmann deutlich aufgeholt. Schlecker hatte mit einer Modernisierungskampagne und einer Neuausrichtung versucht, dagegen zu halten.

Kontakt: www.schlecker.de

Verwandte Themen
Die MTH Retail Group steigt mit dem Kauf der Office-World-Gruppe in den Schweizer Markt für Büroprodukte ein.
MTH Retail übernimmt Office World-Group weiter
bueroboss.de-Webshop-Startseite mit informativen Widgets und Kundenkonto (Bild: bueroboss.de)
Hohe Zustimmungswerte für bueroboss.de-Relaunch weiter
Dolph Westerbos
Dolph Westerbos wird CEO bei Staples in Europa weiter
Die Plate-Firmengruppe ist in Norddeutschland mit mehreren Standorten vertreten, und über den Außendienst in ganz Deutschland aktiv. (Grafik: Plate)
Plate wird Büroring-Mitglied weiter
Herbert Hief (links) und Rudolf Bischler nach der Vertragsunterzeichnung
Streit expandiert in Karlsruhe  weiter
Am Rande des „Kamingesprächs“ im Apollo Theater Siegen (von links): Sebastian Leipold (Hees Geschäftsführer), Walter Mennekes (Vizepräsident FC Bayern München), Uli Hoeneß (Präsident FC Bayer München) sowie Florian Leipold (Hees Geschäftsführer)
Uli Hoeneß bei Hees Bürowelt weiter