BusinessPartner PBS

Hertie setzt auf Marken-Shops

Ein Jahr nach der Umstellung auf die Marke Hertie konnte das Unternehmen seinen Umzug in die neue Zentrale in Essen-Kettwig abschließen.

Darüber hinaus soll das Modernisierungsprogramm der Häuser fortgesetzt werden. Als nächstes soll die Hertie-Filiale in Neustadt modernisiert werden. Dabei wird das Warenangebot um neue Marken-Shops sowie Schuhe, Spielwaren und Schreibwaren  erweitert, die im Rahmen von neuen Partnerschaften mit Zulieferern bestückt werden. „Im Rahmen des Investitionsprogramms haben wir einige der wichtigsten Anbieter von Marken, die sich im mittleren Preissegment positionieren, für unsere Häuser gewinnen können“, erklärt Geschäftsführer Erik Van Heuven, verantwortlich für Marketing und Merchandising. „Die Präsenz von Markenartikeln in unseren Warenhäusern ist ein wichtiger Teil unserer Strategie, den Kunden vor Ort das bestmögliche Angebot zu präsentieren. Wichtige Einzelhandelsmarken wollen zusammen mit Hertie als innovativem Partner wachsen.“

Mit 73 Warenhäusern ist Hertie Deutschlands größter Betreiber von Nachbarschafts-Warenhäusern. Im September 2005 gingen die Häuser von KarstadtQuelle in den Besitz der britischen Investoren Dawnay, Day und Hilco über. Bislang wurden 30 der 73 Hertie-Häuser grundlegend saniert.

Kontakt: www.hertie.de

Verwandte Themen
Bei der Eröffnung (von links): Jasmin Höck (Mitarbeiterin ckw), Markus Schlaffner (Geschäftsführer ckw), Dr. Christian Hümmer (Fraktionsvorsitzender im Traunsteiner Stadtrat), Christian Kegel (Oberbürgermeister Traunstein), Lukas Stadler (Geschäftsführer
Soennecken-Mitglied ckw Computer stellt sich breiter auf weiter
Werner Sopper ist verstorben.
Werner Sopper ist gestorben weiter
Aline Beckmann-Kaiser (Leiterin Verkauf Innendienst, links), Norbert Laquer (Leiter Marketing und Vertrieb, Mitte) und Britta Oßwald-Höhmann (Projektmanagerin), die die Auszeichnung entgegen nahmen. (Bild: forum! GmbH) 
Soldan zum Kundenchampion gekürt weiter
Barbara Weitzel, Vorstand der Rednet AG
IT-Ausstatter Rednet wächst weiter weiter
Frank Eismann
Winwin-Gruppe auf gutem Kurs weiter
Lyreco erhält den „Bronze Award 2017“ (v.l.): Béatrice Guillaume-Grabisch (Vorstandsvorsitzende Nestlé Deutschland), Olaf Dubbert, René Rodriguez (beide Lyreco Deutschland), Gaby Simonds (Head of Purchasing), Martin Wittlif (Einkäufer Services & indirekte
Lyreco erhält „Bronze Award 2017“ von Nestlé weiter