BusinessPartner PBS

„Arbeitsplatz der Zukunft“ bei Kaut-Bullinger

  • 20.10.2014
  • Handel
  • Werner Stark

Das Kaut-Bullinger Büro-Systemhaus hatte Endkunden zu zwei interessanten Hausmesse-Info-Veranstaltungen an die Standorte Taufkirchen und Neu-Ulm eingeladen.

Cordula Adamek bei der Begrüßung der Hausmesse „Arbeitsplatz der Zukunft“ in Taufkirchen
Cordula Adamek bei der Begrüßung der Hausmesse „Arbeitsplatz der Zukunft“ in Taufkirchen

Im Fokus der beiden Termine standen der „Arbeitsplatz der Zukunft – wie werden wir zukünftig arbeiten?“ Auf der Hausmesse am Standort Neu-Ulm Ende September lag der Fokus unter dem Motto „Office 2030“ auf neue Raumkonzepte und -lösungen. Hier entstand im Vorfeld zusammen mit dem Industriepartner König + Neurath eine eindrucksvolle Büromöbel-Ausstellung, mit der Kaut-Bullinger auch in Zukunft die Gelegenheit hat, die Kunden in puncto Design und Raumlösungen kompetent zu informieren und zu beraten.

Auf der Hausmesse „Arbeitsplatz der Zukunft“ am 9. Oktober am Firmensitz in Taufkirchen bei München konnte das Büro-Systemhaus das komplette Portfolio der drei Fachbereiche präsentieren. Die Besucher konnten zudem vor Ort „im Livebetrieb“ erleben, welche Möglichkeiten das Unternehmen bereits heute am eigenen Standort intern nutzt, um unterschiedliche Fachbereiche und verschiedene Arbeitsmethoden noch enger miteinander zu verbinden und daraus resultierende Synergien langfristig zu nutzen. Durch die Zusammenlegung der Geschäftsbereiche Bürotechnik und Imaging & Engineering sowie der Fachbereiche Marketing und E-Commerce standen den Gästen die neugestalteten ergonomischen Büroflächen als erweiterte Ausstellungsfläche zur Verfügung. Auf der Hausmesse selbst lag der Schwerpunkt im Büromöbelbereich bei innovativen Raumkonzepten und ergonomischen Lösungen. Darüber hinaus konnten sich die Besucher über die Vorteile von Managed-Print-Service-Konzepten, Flottenmanagement, automatisierter Verbrauchsmittelbeschaffung, Dokumenten-Management-Systemen sowie Datensicherheit informieren. Mit der Resonanz bei den beiden Hausmessen zeigt sich Cordula Adamek, Geschäftsführerin Kaut-Bullinger Büro-Systemhaus, recht zufrieden. In Taufkirchen nutzen knapp über 100 und in Neu-Ulm mehr als 50 wichtige Endkunden die Infomöglichkeiten.

Kontakt: www.kautbullinger.de

Verwandte Themen
Kundenbindung der besonderen Art: Mollenkopf-Weihnachtsevent auf der Burg Guttenberg
Mollenkopf setzt auf Kundenbindung weiter
Lieferantentag der Soennecken-Kooperation: positive Umsatzentwicklung im laufenden Jahr
Soennecken zeigt sich gut aufgestellt weiter
Mit dem neuen Hautkatalog 2018 stellt die Fachhandelskooperation Soennecken auch ein deutlich erweitertes Sortiment vor.
Soennecken baut Sortiment weiter aus weiter
Neben Produktpräsentationen und Vorträgen unterschiedlicher Hersteller erwartete die Besucher der diesjährigen Saueracker-Hausmesse unter anderem ein „Weihnachtsmarkt mit fränkischen Spezialitäten“.
Saueracker-VIP-Event mit einigen Highlights weiter
Reger Andrang: über 70 Teilnehmer informierten sich beim Bensegger-Business-Breakfast über das Thema "Gesundheit im Büro"
Bensegger informiert über „Gesundheit im Büro“ weiter
Bei einer Veranstaltung in den Räumlichkeiten der ekom21 in Gießen informierten sich am 28. November rund 50 Entscheider von Schulämtern und Schulabteilungen aus 24 hessischen Kreisen. (c.) Rednet
Rednet stattet hessische Schulen bis 2021 aus weiter