BusinessPartner PBS
Über Lizensierungen will Staples sein Serviceangebot künftig deutlich ausbauen. (Bild: ThinkstockPhotos 519831360)
Über Lizensierungen will Staples sein Serviceangebot künftig deutlich ausbauen. (Bild: ThinkstockPhotos 519831360)

Service-Ausbau als Wachstumsstrategie: Staples-USA sucht Kooperationen

Staples hat angekündigt, das Unternehmen wolle künftig verstärkt auf Services für seine Kunden setzen. Den Beginn macht Staples mit dem Datenmanagement des Spezialisten GRM.

Unter dem Namen „Staples Records and Cloud Management“ bietet der Händler seinen amerikanischen Kunden ab sofort die GRM-Dienstleistungen rund um das Dokumentenmanagement: vom Scan über die Speicherung in der „Cloud“ bis zur Archivierung. Staples kündigte ein ganzes Lizenzierungsprogramm an, darüber sollen den Kunden viele neue Services angeboten werden können. Staples werde für die Qualität der Angebote bürgen, potenzielle Partner sollen einen Prüfungsprozess durchlaufen.

„Durch die Zusammenarbeit mit anderen innovativen Unternehmen, die Business-Lösungen anbieten, sind wir in der Lage, unsere Marke breiter aufzustellen und andere Produktbereiche unserem Leistungsportfolio hinzuzufügen“, erklärt Frank Bifulco, Executive Vice President, Global Marketing bei Staples.

Kontakt: www.staplescloud.com wwwgrmdocumentmanagement.com 

Verwandte Themen
Logistik als Rückgrat des Erfolgs: Die Böttcher AG hat 2017 ein weiteres Lager in Betrieb genommen.
Böttcher AG wächst um 35 Prozent weiter
Sven Pelka
Personelle Veränderungen bei Adveo-Deutschland weiter
Stefan Scharmann
Positive Entwicklung bei Maul weiter
Mit der Beteiligung am Procurement-Event Ende Januar in Frankfurt auf der Paperworld startet der Office Gold Club ins Jahr 2018.
Office Gold Club präsentiert Highlights weiter
Lars Schade spricht beim Vortragsprogramm des „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld in Frankfurt.
Lars Schade zu den Chancen der Marktplätze weiter
Screenshot der Website von Skrebba: Der vorläufige Insolvenzverwalter sucht eine Lösung, um den Betrieb weiterzuführen. (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Auch für Skrebba wird Investor gesucht weiter