BusinessPartner PBS

Wettbewerbsklage gegen HP und Staples

  • 20.12.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Der PC- und Drucker-Konzern und die Handelskette wurden in den USA wegen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht verklagt.

Der Vorwurf: HP habe Staples 100 Millionen Dollar gezahlt, damit preiswerte Alternativtinten nicht in das Sortiment der Handelskette aufgenommen werden. Eine entsprechende Gruppenklage wurde von Ranjit Bedi, einem Privatmann aus Boston, eingereicht. Der Kläger fordert Schadensersatz in ungenannter Höhe. Außerdem will er eine gerichtliche Verfügung erwirken, die beiden Unternehmen entsprechende Vereinbarungen untersagt.

Kontakt: www.staples.com, www.hp.com

Verwandte Themen
Die Geschäftsführer der operativen Unternehmen der Compass Gruppe trafen sich auch in diesem Jahr wieder zur Unternehmertagung auf Mallorca.
Compass Gruppe tagt auf Mallorca weiter
Perfekte Location für die Töns-Hausmesse: das Fritz-Walter-Stadion in Kaiserlautern
Töns profitiert von „Kompetenz im Doppelpack“ weiter
Der persönliche Kontakt zählt: Saueracker veranstaltet am 23. November ein VIP-Event.
Saueracker veranstaltet VIP-Event weiter
Bechtle Konzernzentrale in Neckarsulm
Bechtle profitiert von E-Commerce-Wachstum weiter
Tolle Stimmung: Volle Hütte bei den "German-Chair-Hockey-Masters" in Bremen (c) Miklas Wrieden
BKE Fislage meldet „volle Hütte bei German-Chair-Hockey-Masters“ weiter
Attraktive Location für die Hausmesse des Fachhändlers Töns: das Fritz-Walter-Stadion auf dem Betzenberg in Kaiserslautern
Töns lädt Kunden ins Fritz-Walter-Stadion weiter