BusinessPartner PBS

Wettbewerbsklage gegen HP und Staples

  • 20.12.2007
  • Handel
  • Werner Stark

Der PC- und Drucker-Konzern und die Handelskette wurden in den USA wegen Verstoß gegen das Wettbewerbsrecht verklagt.

Der Vorwurf: HP habe Staples 100 Millionen Dollar gezahlt, damit preiswerte Alternativtinten nicht in das Sortiment der Handelskette aufgenommen werden. Eine entsprechende Gruppenklage wurde von Ranjit Bedi, einem Privatmann aus Boston, eingereicht. Der Kläger fordert Schadensersatz in ungenannter Höhe. Außerdem will er eine gerichtliche Verfügung erwirken, die beiden Unternehmen entsprechende Vereinbarungen untersagt.

Kontakt: www.staples.com, www.hp.com

Verwandte Themen
Takkt-Zentrale in Stuttgart
Takkt wächst und treibt digitale Agenda voran weiter
"Arbeit der Zukunft" war das zentrale Thema des Kundentags bei office360.
Fachhändler office360 zeigt Trends auf weiter
Jens Melzer, Geschäftsbereichsleiter Warengeschäft und Prokurist bei Soennecken
Soennecken und Conrad vereinbaren Zusammenarbeit weiter
Im Mai startet die Händler-Kooperation AV-Solution Partner zu ihrer diesjährigen Roadshow unter dem Motto „Kommunikation 4.0 im Unternehmen“.
Die AV-Solution Partner laden ein weiter
Ubiquitech-Website
Soennecken und Ubiquitech gehen Partnerschaft ein weiter
Im neuen Conrad-B2B-Shop können die Kunden eigene Produktlisten direkt für die Bestellung hochladen oder per Voice Search passende Produkte suchen.
Conrad Business Supplies relauncht Marktplatz weiter